Susann Pàsztor in der Buchhandlung Chaiselongue

Wann? 06.11.2017 20:00 Uhr

Wo? Buchhandlung Chaiselongue, Dietzgenstraße 68, 13156 Berlin DE
Berlin: Buchhandlung Chaiselongue |

Susann Pàsztor liest am 6. November 2017 aus ihrem Roman "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster"

.

Fred ist Mitte vierzig, Büroangestellter und alleinerziehender Vater eines pubertierenden Sohnes. Um seinem Leben mehr Sinn zu geben, hat er eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter gemacht.
Karla ist Freds erster „Fall“, eine starke und direkte Frau, die selbstbestimmt mit ihrem Sterben umgehen will und eigentlich nur Hilfe braucht für ein letztes wichtiges Vorhaben.
Da kommt Phil ins Spiel, Freds Sohn, ein Außenseiter und im Leben genauso unangepasst, wie Karla es immer war. Nach und nach wachsen Vertrauen und Nähe in den Beziehungen der drei, unerwartet auch zwischen Vater und Sohn, bis Fred mit bester Absicht einen schweren Fehler begeht.
Susann Pàsztor, selbst auch ehrenamtliche Sterbebegleiterin, erzählt völlig unpathetisch, mit Humor und Liebe zu ihren Figuren eine berührende Geschichte, die die Leserin/den Leser beglückt entlässt und noch lange nachklingt.

Die Lesung beginnt um 20 Uhr in der Buchhandlung Chaiselongue in Pankow-Niederschönhausen, Dietzgenstraße 68 (T: 030.47611131). Karten für die Lesung gibt es in der Buchhandlung ab dem 2. Oktober 2017. Sie kosten 4 Euro  im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.