Hans Fallada in einem neuen Licht: Peter Walther stellt seine Biografie vor

Wann? 21.09.2017 20:00 Uhr

Wo? Buchlokal, Ossietzkystraße 10, 13187 Berlin DE
Berlin: Buchlokal |

Pankow. „Hans Fallada: Mit Größe am Leben gescheitert“ ist der Titel einer neuen Hans-Fallada-Biografie von Peter Walther.

Diese stellt der Autor am 21. September um 20 Uhr im Buchlokal in der Ossietzkystraße 10 vor. Populär war Fallada, der als Rudolf Ditzen zur Welt kam, schon immer. Mittlerweile erkennen Fachleute aber auch seinen weltliterarischen Rang. Und in den vergangenen Jahren ist er von vielen ganz neu entdeckt worden.

Das regte Peter Walther an, sich Falladas Biografie neu zu nähern. Er wertete dafür bislang unerschlossenes Material aus. So erscheint Hans Fallada in der neuen Biographie sehr facettenreich: als von seinen Dämonen bedrängter Künstler, Frauenheld, Opportunist, Exsträfling und Drogenkonsument, respektierter Landwirt, liebender Familienvater und sich unter Lebensgefahr vom Alptraum des Dritten Reichs freischreibender Nazigegner.

Peter Walther leitet heute gemeinsam mit Hendrik Röder das Brandenburgische Literaturbüro in Potsdam. Er veröffentlichte bereits Bücher zur Geschichte der Fotografie sowie zu Schriftstellern wie Goethe, Peter Huchel, Günter Eich und Thomas Mann.

Hans Fallada verstarb übrigens 1947 in Niederschönhausen, etwa einen Kilometer Luftlinie vom Ort der Buchpräsentation entfernt. Der Eintritt zur Lesung kostet fünf Euro. Karten können unter  40 04 73 33 reserviert werden. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.