Maler, Fotografen und Designer der KunstEtagenPankow öffnen ihre Ateliers

Wann? 17.06.2017 12:00 Uhr bis 18.06.2017 20:00 Uhr

Wo? KEP, Pestalozzistraße 5, 13187 Berlin DE
Einer der Pankower Künstler, die am Wochenende ihre Ateliertüren öffnen, ist Christian Badel. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: KEP |

Pankow. Die KunstEtagenPankow lädt im Rahmen der Aktion „artspring 2017“ zu einer Werkschau ein.

17 Künstler unterschiedlicher Genres präsentieren Arbeiten, die sie in den vergangenen Monaten schufen. Sie öffnen am 17. und 18. Juni jeweils von 12 bis 20 Uhr ihre Ateliers. Die Besucher können auf den vier Etagen des Vorderhauses in der Pestalozzistraße 5-8 Malern, Grafikern, Fotografen, Kunsthandwerkern und Modedesignern bei der Arbeit über die Schulter schauen und mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

Begonnen hatte die Künstlergruppe KunstEtagenPankow (KEP) als loser Zusammenschluss von Künstlern, die im Seitenflügel der Pestalozzistraße 5-8 ihre Ateliers hatten. Vor fünf Jahren begannen sie dann, ihre Ateliers ein-, zweimal im Jahr zu Werkschauen zu öffnen. Diese engere Zusammenarbeit führte 2014 zur Gründung eines Vereins.

Weil der Seitenflügel einem Neubau weichen musste, richteten sich etliche Künstler inzwischen im Vorderhaus neue Ateliers ein. Andere fanden in der Nähe zum bisherigen Atelierhaus neue Räume. Wie am bisherigen Standort üblich, laden die Künstler nun auch im Vorderhaus zu den bei Kunstfreunden beliebten Werkschauen ein.

Das Ateliergebäude selbst versprüht einen besonderen Charme. Vor dem Mauerfall hatte die DDR-Außenhandelsfirma Intrac hier ihren Sitz. Sie gehörte zum Bereich kommerzielle Koordinierung unter Führung von Alexander Schalck-Golodkowski. BW

Weitere Informationen auf: www.kunst-etagen-pankow.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.