Facetten einer Stadt: Ina Lunkenheimer gestaltet eine neue Ausstellung

Wann? 13.08.2016 17:00 Uhr

Wo? Ina Lunkenheimer, Niederstraße 2, 13158 Berlin DE
Ina Lunkenheimer zeigt im Dachgeschoss eines alten Mietshauses eine Ausstellung mit Stadtfacetten. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Ina Lunkenheimer |

Wilhelmsruh. „Berliner Stadtfacetten. Berlin – immer anders“ ist der Titel der neuen Ausstellung der Foto-Künstlerin Ina Lunkenheimer.

„Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit erhielt, die Ausstellung im Dachgeschoss des Hauses an der Niederstraße 2 zu zeigen“, sagt die Künstlerin. Zu Eröffnung am 13. August um 17 Uhr präsentiert Ina Lunkenheimer Hunderte Berlin-Fotografien und Fotocollagen. Weiterhin zeigt sie eine Foto-Musik-Show.

Dass sie für die Ausstellungseröffnung ausgerechnet den 13. August wählte, hat seinen Grund. Die Fotokünstlerin war in den Wochen nach der Grenzöffnung am 9. November 1989 mehrfach mit ihrer Kamera entlang der Grenze unterwegs. Dabei machte sie einige bemerkenswerte Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Eine Auswahl ist in der Ausstellung zu sehen.

Auch dass sie die Ausstellung in 13 Kapitel unterteilte, hat seine Bewandtnis. „Ich nahm mir das Wort Stadtfacetten. Das hat 13 Buchstaben, und zu jedem gestaltete ich ein Kapitel“, erklärt sie. „Das A steht zum Beispiel für Alltag in der Stadt, eines der T für Tiere und das N für nächtliche Impressionen.“

Die Ausstellungsbesucher können sich auf eine Flut von Bildern freuen, die viele Facetten der Stadt widerspiegeln; durch alle Jahreszeiten – mal mit einem Augenzwinkern und mal mit einem bitteren Beigeschmack. „Ich trage mich seit zwei Jahren mit der Idee herum, solch ein Großprojekt anzugehen“, berichtet Ina Lunkenheimer. „Seit dem fotografierte ich vieles noch bewusster für die Ausstellung. Aber manches Motiv, wie zum Beispiel ein Hund, der auf dem Schoß seines Herrchens stolz am Tisch eines Cafés sitzt, ergab ich dann doch eher zufällig.“

Von Hause aus ist sie Erzieherin, war Kinder-Diakonin in der Stephanus-Stiftung am Weißen See. Später reiste sie durch die Welt, lebte in einem Homeland in Südafrika. Weiter ging es dann in die USA. Zwischendurch fand sie noch einmal in ihren alten Beruf zurück und studierte Sozialpädagogik. Heute arbeitet sie in eigenem Atelier als Fotokünstlerin. BW

Zu besichtigen ist die neue Ausstellung bis zum 19. August täglich nach Anmeldung unter  917 27 98. Weitere Informationen: www.ina-lunkenheimer.meinatelier.de/index.php4.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.