"Birkenstübchen" am Pillnitzer Weg eröffnet

Stefanie Bath (l.), Projektleiterin im Förderverein, und Juliane Stengler vom Gemeinwesenverein Heerstraße Nord organisierten den Treffpunkt. (Foto: Uhde)

Staaken. Eine Lücke westlich des Magistratswegs hat der Fördererverein und der Gemeinwesenverein Heerstraße Nord mit dem "Birkenstübchen" geschlossen. Denn einen offenen Treffpunkt gab es dort bislang nicht.

Das hat sich am 15. November mit der Eröffnung des "Birkenstübchens" geändert. Pünktlich "stürmten" Bewohner des Hauses und zahlreiche Gäste die renovierten Räume am Pillnitzer Weg 21. Hier können sich künftig vorrangig ältere Mitbürger treffen und die Lokalität für eigene Gruppen und Veranstaltungen nutzen. Sie wählten auch den Namen ihres Treffpunkts selbst aus. Wachsen doch vor dem rückwärtigen Fenster des Treffs etliche Birken. "Diese Bestimmung schließt andere Anwohner und Nutzer nicht aus", betont Juliane Stengler, Mitarbeiterin Mobile Stadtteilarbeit beim Gemeinwesenverein Heerstraße Nord. Im Gemeinschaftsprojekt der beiden Vereine, das mit Mitteln des Quartiersmanagements Heerstraße Nord finanziert wurde, freue man sich über vielseitige nachbarschaftliche Kontakte. Engagierte Besucher seien willkommen, sich mit ihren Interessen, Ideen, Ressourcen und Kompetenzen noch stärker in den Stadtteil einzubringen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.