Der Trompetenbaum der Pauls misst gut elf Meter

Renate und Dieter Paul erfreuen sich von Juni bis zum ersten Frost an den roten Blüten ihrer Trompetenblume. (Foto: Uhde)

Staaken. Ein "grünes Händchen" bei der Pflanzenpflege hat nicht nur Renate Paul (71), deren "Königin der Nacht" wir bereits in voller Blüte vorstellten. Das Geschick des guten Gärtners hat auch Ehemann Dieter Paul (72). Er hat seine Trompetenblume so gut gepflegt, dass sie sogar über das Dach des Hauses der Pauls am Rellstabweg hinauswächst.

Die gut elf Meter hohe Pflanze ist mit ihren orange-roten Blüten eine wahre Pracht und der ganze Stolz von Dieter Paul. "Unsere Trompetenblume ist ein Ableger einer Pflanze, die meine Mutter vor rund 30 Jahren am Lago Maggiore ausbuddelte", berichtet er. Vor etwa 15 Jahren habe er einen Ableger im heimischen Garten eingepflanzt. Aus dem kleinen Ableger ist mit den Jahren eine stattliche Pflanze geworden. Sie nimmt eine Giebelseite des Hauses ein und schaut mittlerweile vorwitzig über das Dach hinaus. "Unsere Trompetenblume erfreut uns mit ihrer Blütenpracht von Juni bis zu den ersten Frostnächten", sagt Renate Paul und freut sich.

Die Pflanze gehört zur Gattung der Amerikanischen Klettertrompete, die bereits im 17. Jahrhundert als Zierpflanze aus dem südlichen Nordamerika nach Europa eingeführt wurde. Die verholzende Kletterpflanze bildet Haftwurzeln, mit denen sie sich an der Hauswand festklammert.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.