Diskussion zur NSU im Kulturzentrum

Staaken. Welche Lehren und Handlungsoptionen können aus den Ergebnissen des NSU-Untersuchungsausschusses gezogen werden? Dieser Frage geht eine Diskussionsveranstaltung am 18. März nach.

Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) lädt dazu um 19 Uhr in das Kulturzentrum "Gemischtes", Sandstraße 41, ein. Prominenter Podiumsgast ist die damalige Sprecherin des NSU-Untersuchungsausschusses und heutige Vizechefin der SPD-Bundestagsfraktion, Eva Högl. Der Deutsche Bundestag hatte auf Antrag der Abgeordneten aller fünf Fraktionen im Januar 2012 einen Untersuchungsausschuss zur Neonazi-Mordserie eingesetzt.

Eintritt frei. Anmeldungen werden entgegengenommen unter 22 77 01 87.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.