Märchenfiguren und Meuchelmörder im Kulturzentrum "Gemischtes"

Bei dem Krimi-Abend liest die in Österreich lebende Autorin, Beate Maxian, aus ihrem neuesten Roman: "Tod hinter dem Stephansdom". (Foto: afra-hämmerle-loidl)

Staaken. Krimifreunde, Liebhaber von Claire Waldoff und von Märchen begeisterte Kinder kommen dieses Wochenende im Kulturzentrum "Gemischtes", Sandstraße 41, auf ihre Kosten.

Das Programm startet am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr mit einer Lesung im Rahmen des 4. Berliner Krimimarathons. Dieter Bührig und Beate Maxian werden aus ihren aktuellen Krimis lesen und für spannende Unterhaltung sorgen. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro.Eine musikalische Biografie von Claire Waldoff bietet Sigrid Grajek begleitet am Piano von Regina Knobel den Besuchern der Veranstaltung "Ich will aber gerade vom Leben singen" am 23.November um 19 Uhr. Von 1907 bis 1935 war Claire Waldoff (1884-1957) der Star auf den Brettern der großen Kabaretts und Varietés nicht nur in Berlin. Wer in Erinnerungen an die Pfeife und Zigarre rauchende Künstlerin schwelgen will, zahlt acht, ermäßigt sechs Euro Eintritt.

Ein Märchennachmittag für Familien beginnt am 24. November um 15Uhr im Kulturzentrum. Im Rahmen der 24. Berliner Märchentage wird Märchenerzählerin Eva Jensen aus dem Gestiefelten Kater von Charles Perrault vorlesen und Kinder von drei Jahren an mit Spiel und Spaß mit einbeziehen. Der Eintritt zu der Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Spandau kostet zwei Euro pro Familie.

Um Anmeldung unter 31 56 26 23 oder per E-Mail an veranstaltungen@gemischtes.net wird gebeten.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.