Rosetta gelandet

Staaken. In seinem Vortrag berichtet Professor Dr. Tilmann Spohn, Leiter des Instituts für Planetenforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, am 12. Dezember um 19 Uhr in der Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte, Heerstraße 531, über "Europas Kometenjäger Rosetta mit dem Lander Philae". Der war am 12. November nach zehnjähriger Reise und rund sieben Milliarden Kilometern auf einem Kometen gelandet. Das DLR hatte wesentliche Anteile am Bau des Landers und betreibt das Lander-Kontrollzentrum, das die Landung auf dem Kometen betreut. In dem Vortrag werden die ersten Ergebnisse vorgestellt und erläutert. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.