Vitanas Senioren Centrum ehrt ehrenamtliche Helfer

Karin Wolff, Sylvia Gralow, Harald Meyer-Coesfeld, Traute Neidinger, Marianne Coesfeld und Klara Krienke wurden für ihr Engagement geehrt. (Foto: privat)

Staaken. Das Vitanas Senioren Centrum Birkenhof hat jetzt sechs Ehrenamtliche für ihre aktive Mitarbeit im Besuchsdienst geehrt. Zwei Frauen sind bereits seit 25 Jahren dabei.

Den Besuchsdienst des Vitanas Senioren Centrums Birkenhof an der Spandauer Straße 22 gibt es seit 25 Jahren. Die ehrenamtlichen Helfer, die sich dort engagieren, besuchen Senioren, die keine Angehörigen oder Freunde haben oder von diesen nicht besucht werden. Sie gehen mit ihnen spazieren, singen und unterhalten sich mit ihnen, bringen sie zum Lachen und überraschen mit kleinen Aufmerksamkeiten. Sechs dieser Helfer wurden nun am 13. Februar in einer kleinen Feierstunde geehrt. Die Frauen und Männer engagieren sich seit zehn Jahren und länger im Besuchsdienst. Marianne Coesfeld und Klara Krienke sind bereits seit 25 Jahren und damit von Anfang an dabei. "Viele Menschen haben wir in diesen Jahren kennengelernt. Was haben wir für Lebensgeschichten gehört und wie viel Leid hat mancher erfahren müssen", erzählte Marianne Coesfeld. Besonders gut erinnert sich die Spandauerin an eine ältere Dame, die gern von dem Besuch Kaiser Wilhelm II. in ihrer Heimatstadt in Pommern schwärmte. "Immer haben wir versucht, mit unserem Besuch einen winzigen Lichtschimmer in den Alltag der Bewohner zu bringen. Wir haben mit ihnen lachen und weinen können und wenn wir dann Schokolade oder einen kleinen Blumenstrauß mitbrachten, war die Freude groß", sagte Coesfeld. Neben den Einzelbesuchen gestalten die Helfer für die Senioren auch monatliche Gottesdienste in der Zuversichtskirche Staaken, singen mit ihnen alte Choräle und spenden so Trotz und Zuversicht. Auch Schüler der Linden-Grundschule kommen regelmäßig zur Weihnachtszeit in das Senioren-Centrum.

Für Centrumsleiter Klaus Nickel ist der ehrenamtliche Besuchsdienst "gelebte Nachbarschaft", die die Pflegeeinrichtung Birkenhof zu einem Ort des Lebens mitten im Kiez mache. "Unsere ehrenamtlichen Helfer unterstützen unsere hauptberuflichen Mitarbeiter und so sorgen wir uns gemeinsam um das Wohlergehen der Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind."


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden