Exkursion "Solar, KWK, Gründächer & Co: das ökologische Gesamtkonzept der ufaFabrik"

Wann? 07.11.2016 14:30 Uhr bis 07.11.2016 16:00 Uhr

Wo? ufaFabrik, Viktoriastraße 10, 12105 Berlin DE
Berlin: ufaFabrik |

Die ufaFabrik ist ein internationales Zentrum für Ökologie, Kultur und Gemeinschaft. Immer wieder faszinierend ist der Gesamtanspruch der Gemeinschaft an Umweltschutz und Energieeffizienz, die sich als Leitmotivation durch die meisten der auf dem Gelände angesiedelten Projekte zieht.

Bereits in den 90er Jahren wurden hier Pilotprojekte zur solaren Energiegewinnung (damals größte Solaranlage Berlins) und zur Strom- und Wärmeerzeugung mit einem BHKW (Kraft-Wärme-Kopplung) aufgebaut. Die Toilettenanlagen werden mit Regenwasser gespült, Gründächer und Fassadenbegrünungen halten das Mikroklima in einem vorzeigbaren Zustand.

Zentrale Kälteanlagen versorgen energiesparend die Kühlstellen des Gewerbes. Bei allen Prozessen wird die Abwärme zur Wassererwärmung wiederverwendet. Eine Spannungsüberwachung sorgt für ein konstantes Stromnetz, Induktionsleuchten und LED sorgen für eine ökologische und kostengünstige Beleuchtung. Die Einsparungen aller genutzten Technologien liegen in der Größenordnung von 50.000 Euro pro Jahr.

Tourstationen


Die Tour im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" führt über das gesamte Areal des Geländes und zeigt unterschiedlichste Technologien und Konzepte auf. Der langjährige "Technikchef" der ufaFabrik, Werner Wiartalla, erläutert im Detail die verwendeten und teils selbst weiterentwickelten Technologien und Konzepte und kann Fragen im Detail beanworten.

Anmeldung


Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über die Webseite aber notwendig.

Die Tour findet statt im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" 2016. Auf der Webseite der Aktionswoche finden Sie viele ähnliche Touren und Veranstaltungen vom 7. bis zum 12. November. Anmeldungen sind kostenfrei möglich.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.