Bezirksamt will Spielplatz in der Garibaldistraße bald wieder eröffnen

Wilhelmsruh. Bereits seit einigen Wochen ist der Spielplatz in der Garibaldistraße gesperrt. Dieser Spielplatz erfreute sich bisher großer Beliebtheit. Besonders intensiv wird er von Kindern aus der Kita Fontanestraße genutzt.

Warum er schon so lange geschlossen ist, wollte der SPD-Verordnete Torsten Hofer in einer Kleinen Anfrage vom Bezirksamt erfahren. "Die Spielgerätekombination aus dem Jahre 1995 war stark abgenutzt", antwortete der für Spielplätze im Bezirk zuständige Stadtrat, Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). "In diversen Bereichen der Anlage breitete sich Fäulnis aus." Insbesondere die beginnende Fäulnis an fast allen Standpfosten führte dazu, dass das Bezirksamt handeln musste. Denn die Pfosten sind nun mal wichtig für die Statik des Spielgeräts. Nach einer Untersuchung des Spielgerätes durch Fachleute war klar: "Eine Reparatur unter wirtschaftlich zu vertretenden Bedingungen ist nicht mehr möglich", so Kirchner. Deshalb musste das Spielgerät abgebaut werden. Das Bezirksamt beabsichtigt aber, die Fläche mit einem neuen Spielangebot auszustatten, erklärt der Stadtrat. "Der Spielplatz wird aber erst im Frühjahr wieder geöffnet."
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden