Mörderjagd in der DDR

Wilhelmsruh. Mit einem spannenden Abend startet der Verein "Leben in Wilhelmsruh" am 9. Januar um 19 Uhr sein Jahresprogramm in der Nachbarschaftsbibliothek in der Hertzstraße 61. In Zusammenarbeit mit dem Bund deutscher Kriminalbeamter lädt der Verein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Die Untersuchung von Tötungsdelikten in der DDR" ein. Dabei wird es auch um die Ermittlungen im wohl spektakulärsten Kriminalfall der DDR gehen, um den "Kreuzworträtselmord". Der Eintritt ist frei. Der Verein freut sich aber über eine Spende für den Erhalt der Bibliothek. Anmeldung unter 91 77 23 70 oder per E-Mail info@leben-in-wilhelmsruh.de.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.