Dritter Bauabschnitt des Europa-Centers wird 2015 fertig

Zum Baustart an der Rudower Chaussee griffen unter anderem Bürgermeister Oliver Igel und Senator Michael Müller zum Spaten. (Foto: Ralf Drescher)

Adlershof. An der Rudower Chaussee wird wieder gebuddelt und gebaut. Mitte August war Baustart für den dritten Bauabschnitt von Europa-Center.

Das Hamburger Immobilienunternehmen ist seit 2008 auf dem Areal der früheren Akademie der Wissenschaften tätig. Aktuell entstehen an der Ecke Rudower Chaussee/Am Studio rund 14 000 Quadratmeter Nutzfläche. Im Erdgeschoss wird es offene, gläserne Bereiche geben, in denen Cafés oder Restaurants Platz finden können. Gedacht ist der Gebäudekomplex vor allem für Großmieter, aber auch Einzelbüros und Großräume sind möglich."Adlershof ist einer der Zukunftsorte in Berlin. Wenn hier gebaut wird, ist das auch ein Signal für die Flughafenstandorte Tegel und Tempelhof", sagte der für Bauen zuständige Senator Michael Müller (SPD) zum ersten Spatenstich. Der jetzt begonnene Neubau wird mit modernster Technik ausgestattet. Für die Heizung wird Erdwärme genutzt, für die Beleuchtung LED-Technik. Die beiden um 1960 errichteten denkmalgeschützten Kugellabore der Akademie der Wissenschaften werden erhalten und in das Gebäudeensemble einbezogen. Sie werden künftig durch den aufgeständerten Baukörper und einen Gebäudeeinschnitt hindurch zu sehen sein. Hinter dem Gebäude entsteht ein auch öffentlich nutzbares Parkhaus mit 600 Stellplätzen, mit dem die angespannte Parksituation der vergangenen Jahre beendet werden soll. Die Fertigstellung ist für 2015 geplant.

Europa-Center hatte bereits 2008 den ersten und 2012 den zweiten Bauabschnitt in Adlershof fertig gestellt. Dort sind fast alle Räume vermietet. Insgesamt investiert das Unternehmen am Ort 70 Millionen Euro. Allein der dritte Bauabschnitt schlägt mit 40 Millionen Euro zu Buche.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.