Fielmann unterstützt den SV Berlin-Chemie Adlershof

Die Trainer Sebastian Kalandyk und Andy Habermann freuten sich mit den Kindern über die Unterstützung von Thomas Böhme (Zweiter von links). (Foto: Chris Schwenk)

Adlershof. Pünktlich zum Saisonstart 2013/2014 erhielten die Nachwuchsspieler des SV Berlin-Chemie Adlershof neue Trikots - zur Verfügung gestellt von Fielmann.

Das Augenoptikerunternehmen schenkt den vier- bis siebenjährigen Spielern der G-Jugend des Adlershofer Traditionssportvereins einen kompletten Trikotsatz in den Vereinsfarben Grün und Weiß. Thomas Böhme, Filialleiter der Friedrichshagener Niederlassung in der Bölschestraße, machte sich im Unternehmen für die Unterstützung der kleinen Kicker stark und überreichte ihnen die Trikots zum Training auf dem Gelände des Vereins, der Fritz-Lesch-Sportanlage in der Dörpfeldstraße. G-Jugend-Trainer Sebastian Kalandyk ist wie seine Spieler vom neuen Dress begeistert: "Wir freuen uns riesig über das großzügige Geschenk. Gerade ein einheitliches Erscheinungsbild ist für die Geschlossenheit und den Erfolg von großer Bedeutung." Augenoptikermeister Thomas Böhme, selbst ehemaliger Berliner Fußballspieler, war die Unterstützung der Jungspieler ein großes Anliegen: "Ein Unternehmen trägt nicht nur Verantwortung für Produkte und Mitarbeiter, es ist auch der Gesellschaft verpflichtet", sagt er. Die Förderung des Nachwuchses ist eines der erklärten Ziele des SV Berlin-Chemie. Der 1951 als Betriebssportgruppe gegründete Verein verfügt über acht Abteilungen. Zu den Wettkampfsportarten zählen Karate, Triathlon, Sportkegeln, Sportschießen - und natürlich Fußball.
Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.