Russisches Fernsehen aus Adlershof

Adlershof. In Teilen des früheren Solon-Produktionsgebäudes in der Straße Am Studio zieht der russische Fernsehsender RT ein. Wie das Bezirksamt mitteilt, ist Mitte Februar der Bauantrag für einen Umbau der Halle eingegangen.

Dort sollen auf 3900 Quadratmetern Studios sowie Technik- und Büroräume entstehen. Für den Umbau sind rund fünf Millionen Euro veranschlagt.

Bei RT (ehemals Russia Today) handelt es sich um einen staatlichen Auslandssender der Russischen Föderation. Verbreitet wird mit dessen Programm die offizielle Meinung der russischen Regierung in englischer, arabischer und in spanischer Sprache. Über das Internet werden außerdem auch Beiträge auf Deutsch verbreitet. Die Berichterstattung, unter anderem zum Ukraine-Konflikt, gilt als einseitig und tendenziös.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.