Repair-Café eröffnet

Alt-Hohenschönhausen. "Reparieren statt wegschmeißen" ist die Devise des ersten Repair-Cafés im Bezirk, das eine Werkstatt zur Selbsthilfe sein will. Am 23. Oktober eröffnet es um 15.30 Uhr im Interkulturellen Garten, Liebenwalder Straße 12. Im Café können Interessierte kaputte Gegenstände wie Spielzeug, Möbel, Kleidung und Elektronik unter Anleitung des Tüftlers Peter Dawson wieder selbst auf Vordermann bringen. Dabei steht das gemeinsame, ehrenamtliche Tüfteln in gemütlicher Runde im Vordergrund. Wer zudem technischen Sachverstand und handwerkliches Geschick mitbringt, ist willkommen, weniger Talentierten zur Hand zu gehen. Das Repair-Café findet im zweiwöchigen Rhythmus statt. Die weiteren Termine sind am 6. November sowie am 4. und 18. Dezember. Mehr Informationen gibt es unter 81 85 90 98 oder unter www.interkulturellergarten.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.