OSC Berlin verpasst Titelverteidigung im Pokal

Alt-Hohenschönhausen. Vergangenes Jahr gewann der OSC Berlin den deutschen Eishockey-Pokal. 2015 richteten die Eisladies das Endturnier im Wellblechpalast aus. Zur Titelverteidigung reichte es aber nicht.

Möglicherweise war das Schicksal der OSC Eisladies schon besiegelt, als entschieden wurde, dass der Olympische Sportclub das Final Four um den DEB-Pokal ausrichten sollte. Nie zuvor hatte ein Gastgeber das Endturnier für sich entscheiden können und das änderte sich auch dieses Jahr nicht. Der OSC scheiterte im Wellblechpalast am 14. März gleich im Halbfinale am späteren Champion ESC Planegg-Würmtal. Die Bayerinnen machten mit ihrem Triumph kurz nach der Meisterschaft das Double perfekt. Gewonnen hat aber auch die Sportart an sich. An beiden Tagen präsentierte sich das Frauen-Eishockey spannend und unterhaltsam zugleich.


Hauptstadtsport TV / Gerrit Lagenstein
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.