Dustin Hoffmann ist in Alt-Treptow neuer Ortsvorsitzender

Dustin Hoffmann leitet den CDU-Ortsverein Alt-Treptow. (Foto: Ralf Drescher)

Alt-Treptow. Dustin Hoffmann (18) ist im Kunger-Kiez aufgewachsen und hat bis zum vorigen Jahr noch das Archenhold-Gymnasium besucht. Nun ist er deutschlandweit der jüngste Vorsitzende eines CDU-Ortsvereins.

Schon 2010 wurde er Mitglied der Christlich-Demokratischen Union. "Ich war schon als Kind sehr politikinteressiert und bei der CDU waren meine Ansichten am besten aufgehoben", erzählt Hoffmann. Von Anfang an gab es für ihn kleine Aufgaben. Bereits 2011 wurde er Beisitzer im Ortsverein Alt-Treptow. "Ich habe dann im Wahlkampfteam von Frank Henkel gearbeitet", erzählt Dustin Hoffmann. In der Schule ist eine CDU-Mitgliedschaft eher etwas Exotisches. "Zwei Klassenkameraden waren in der SPD, einer in der FDP. Aber eigentlich haben alle Mitschüler mein Parteiengagement akzeptiert", sagt Hoffmann.

Als Vorsitzender des Ortsverbands, einem der kleinsten im Bezirk, ist er jetzt für 30 Parteimitglieder verantwortlich. Auch dort ist er der Jüngste, das älteste Mitglied des Ortsvereins ist über 80 Jahre alt. Politisch hat Dustin Hoffmann bereits Erfahrungen gesammelt, unter anderem als Bürgerdeputierter im BVV-Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Tourismus. Als Ortsvorsitzender setzt er auf die Politik der kleinen Schritte. "Ich möchte die CDU im Wohngebiet wieder deutlich sichtbar machen. Unter anderem mit Kiezführungen und gemeinsamen Veranstaltungen mit örtlichen Bürgervereinen", erzählt Hoffmann. Für erste öffentliche Aufmerksamkeit hatte ja bereits die Pressemeldung über den jüngsten CDU-Ortsvorsitzenden gesorgt.

Derzeit lernt Hoffmann in einem Lichtenberger Oberstufenzentrum den Beruf des Kaufmanns für Bürokommunikation. "Danach möchte ich studieren, ich interessiere mich besonders für Raum- und Stadtplanung", sagt er.

Bis dahin kann der junge Mann das Image der CDU im Kiez weiter aufpolieren.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden