Frühförderung im Theater am Park

Bereits die Kleinsten werden spielerisch an die Musik herangeführt.
Selbst Musik zu machen ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen. Schon im Mutterleib ist der Fötus neun Monate lang von Rhythmen und Klängen umgeben, etwa vom gleichmäßigen Schlagen des Herzens der Mutter oder deren Lieblingsmusik im Radio. Im Krabbelalter sind Töpfe und Holzlöffel interessantere Beschäftigung als jedes blinkende Plastikspielzeug. Und genau dann ist der optimale Zeitpunkt, um die Kleinen gezielt mit musikalischer Aufmerksamkeit zu belohnen. Unsere jüngsten Schüler sind etwa 18 Monate alt und erobern gemeinsam mit Musikpädagogin Vivien Müller und Puppe Lucy das Abenteuerland Musik. Unterstützt von Mama oder Papa singen und tanzen die kleinen Entdecker viele Kinderlieder, lassen sich von lustigen Kniereitern und Fingerspielen verzaubern, hören erstes Englisch und lernen bereits kurze Melodien auf dem Glockenspiel.

Wer sich für einen Platz in einem unserer Kurse interessiert, kann unter 0176/83 16 13 89 nähere Informationen erhalten.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden