Nachrichten - Marzahn-Hellersdorf

Bauen
Baumängel, zu wenig Platz und Probleme mit der Sicherheit auf den Schulwegen: Eltern und Schulleitung sind mit den Zuständen am neuen Standort der Grundschule am Fuchsberg unzufrieden.

Probleme am neuen Schulstandort
Fuchsberg-Grundschule beklagt Baumängel, zu wenig Platz und fehlende Sicherheit auf Schulweg

Die Fuchsberg-Grundschule ist im Oktober an den neuen Standort Habichtshorst umgezogen. Seither hat sich eine Reihe von Problemen ergeben, die zum Teil ungelöst blieben. Die Gesamtelternvertretung und die Schulleitung haben sich deshalb an das Bezirksamt gewandt und um eine Klärung der Fragen gebeten. Dabei geht es neben der Sicherheit der Schulwege vor allem um Mängel am Schulneubau und den Platzmangel im Gebäude. Bereits beim Einzug reichte der Platz nicht aus. Mit über 26 Schülern pro...

  • Biesdorf
  • 18.01.19
  • 4× gelesen
Kultur

Vernissage "Papier"
Neue Ausstellung im Projektraum der Galerie M

Die Vernissage zur neuen  Ausstellung findet am Samstag, dem 2. Februar 2019 um 18:00 Uhr, im Projektraum Galerie M statt. Die nächste Ausstellung der „Neuen Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf“ widmet sich von Montag, dem 05. Februar 2019 bis Samstag, den 16. März 2019 dem Thema „Papier“ und den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in der bildenden Kunst.  Papier ist von Anbeginn der Träger zur Bewahrung des menschlichen Wissens und wurde ansonsten seit Jahrhunderten als Gebrauchswerkstoff...

  • Hellersdorf
  • 18.01.19
  • 11× gelesen
Kultur

Der Mensch in der Architektur

Biesdorf. Die Ausstellung „Soft City“ ist noch bis Freitag, 8. Februar, in Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, zu sehen. Darin werden Arbeiten von Künstlern aus Deutschland und Japan gezeigt, die sich mit der städtischen Entwicklung in beiden Ländern auseinandersetzen. Die Ausstellung beschäftigt sich dabei immer wieder mit dem menschlichen Maßstab. Er hat in den noch immer teils von der traditionellen, kleinteiligen Holzarchitektur gepägten Städten Japans eine andere Bedeutung als in...

  • Biesdorf
  • 18.01.19
  • 5× gelesen
Bauen

Bauarbeiten in Pilgramer Straße

Mahlsdorf. Mit Absperrungen und Ausschilderungen beginnt am Dienstag, 22. Januar, der Ausbau der Pilgramer Straße zunächst auf der Ostseite. Im Bereich zwischen den Straßen 48 und Am Theodorpark wird eine Bauampel aufgestellt. Die Haltestellen der Buslinie 398 bleiben beiderseits der Straße in Betrieb. Die Fahrbahn wird zwischen der Straße 48 und der B1/B5 asphaltiert und auf beiden Seiten werden Radfahrstreifen markiert sowie Gehwege und Parktaschen angelegt. Außerdem werden Leitungsarbeiten...

  • Mahlsdorf
  • 18.01.19
  • 31× gelesen
  •  2
Politik

Abstimmung zum Bürgerhaushalt

Marzahn-Hellersdorf. Noch bis Freitag, 1. Februar, können die Bewohner des Bezirks über die Vorschläge zum aktuellen Bürgerhaushalt 2020/21 abstimmen. Für beide Haushaltsjahre stehen jeweils 200 000 Euro zur Verfügung. Von den eingereichten insgesamt 282 Vorschlägen stehen 169 zur Abstimmung, die für den Bezirkshaushalt relevant sind. Abgestimmt werden kann von zu Haus aus über das Internet und in den Stadtteilzentren. Dadurch können auch Bürger ohne Internetanschluss sich an der Abstimmung...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.01.19
  • 0× gelesen
Bauen
Die Arona Klinik für Altersmedizin befindet sich in einem dreigeschossigen Gebäude am Blumberger Damm.
3 Bilder

Enge Kooperation mit dem Unfallkrankenhaus Berlin
Arona-Klinik für Altersmedizin eröffnet am Blumberger Damm

Die Arona-Klinik für Altersmedizin wird am Blumberger Damm eröffnet. Sie ist ein Baustein zur Verbesserung der medizinischen Versorgung älterer Menschen im Bezirk. Berlin altert rasant und ganz besonders Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk hat inzwischen den berlinweit höchsten Altersdurchschnitt, rund jeder fünfte Einwohner ist über 65 Jahre alt. Mit dem Alter wächst auch das Risiko für Erkrankungen wie Demenz oder die Gefahr von schwerwiegenden Unfällen. Viele alte Patienten haben zudem...

  • Biesdorf
  • 18.01.19
  • 49× gelesen
SportAnzeige
Die Fußballjugend des BFC Dynamo hat mit Fielmann einen neuen Partner gewonnen. Der Augenoptiker schenkt den jungen Fußballern einen kompletten Trikotsatz. Am 8. Januar übergab die Niederlassungsleiterin in Marzahn, Franziska Milutzki (re.), das neue Outfit. Trainer Marc Lenkeit und Co-Trainer Mike Rösler der E3-Jugend sind genauso wie ihre jungen Spieler vom neuen Dress begeistert: "Wir freuen uns riesig über das Geschenk von Fielmann." Fielmann engagiert sich deutschlandweit für den Nachwuchs: Mehr als 10 000 Kinder- und Jugendmannschaften spielen heute in Fielmann-Trikots.

Fielmann spendet Trikots an BFC Dynamo

Die Fußballjugend des BFC Dynamo hat mit Fielmann einen neuen Partner gewonnen. Der Augenoptiker schenkt den jungen Fußballern einen kompletten Trikotsatz. Am 8. Januar übergab die Niederlassungsleiterin in Marzahn, Franziska Milutzki, das neue Outfit. Trainer Marc Lenkeit und Co-Trainer Mike Rösler der E3-Jugend sind genauso wie ihre jungen Spieler vom neuen Dress begeistert: "Wir freuen uns riesig über das Geschenk von Fielmann." Fielmann engagiert sich deutschlandweit für den Nachwuchs: Mehr...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 17.01.19
  • 24× gelesen
Politik
Seit Anfang Januar müssen Hunde in der Öffentlichkeit angeleint sein. Die neue Verordnung zum Berliner Hundegesetz sieht jedoch eine Reihe von Ausnahmen vor.

An die Leine oder nicht?
Neue Hundeverordnung stellt Ordnungsamt vor große Herausforderung

Seit Jahresbeginn gilt in Berlin allgemeine Leinenpflicht. Dies sieht die neue Verordnung des seit 2016 geltenden Hundegesetzes vor. Es gibt Unschärfen, Unklarheiten und Probleme bei der praktischen Umsetzung. Die Leinenpflicht entfällt auf Brachflächen und unbelebten Straßen bei sogenannten Bestandshunden, die vor Juli 2016 erworben wurden, wenn der Hundehalter einen Sachkundenachweis (Hundeführerschein) abgelegt und es in mindestens drei der vergangenen fünf Jahren keine Beanstandungen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.01.19
  • 31× gelesen
Blaulicht

Flucht mit Verkehrsunfällen

Marzahn. Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer am 15. Januar mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Das Auto war zunächst gegen 22.30 Uhr Polizisten in der Eitelstraße aufgefallen, weil das Licht nicht eingeschaltet war. Auf der Flucht fuhr der Fahrer den Wagen in der Boschpoler Straße gegen einen geparkten Skoda. Dann überfuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit eine Ampel an der Zufahrt zur Allee der Kosmonauten. Hier lenkte er das Fahrzeug auf einen Gehweg und überfuhr einen Poller...

  • Marzahn
  • 16.01.19
  • 20× gelesen
Soziales
Der Kinder- und Jugendfreizeitreff Joker hat ein neues, frisches Aussehen bekommen.
4 Bilder

Jugendclub Joker wieder geöffnet
Treff bietet große Vielfalt an Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche

Der Jugendclub Joker ist nach zwölf Monaten Schließzeit seit Montag, 14. Januar, wieder geöffnet. Einer der ersten Höhepunkte des Programms wird ein deutsch-französisches Fest sein. Das Gebäude des Kinder- und Jugendfreizeitreffs Joker stammt noch aus DDR-Zeiten, wurde 1989 gebaut. Nach jahrzehntelanger Nutzung musste der einstöckige Flachbau an der Alten Hellersdorfer Straße saniert werden. Dabei wurde ein Teil der Räumlichkeiten umgestaltet, sodass ein Projektraum zusätzlich gewonnnen...

  • Hellersdorf
  • 16.01.19
  • 20× gelesen
Bauen

Ohne Anschlüsse kein Umzug

Hellersdorf. Der Umzug des Kinderschutzteams des Jugendamtes an den Naumburger Ring verschiebt sich auf unbekannte Zeit. Die Installation der Kommunikationsanlagen hat entgegen Absprachen noch nicht einmal begonnen. Schuld daran sei laut der Stadträtin für Gebäudemanagement, Juliane Witt (Die Linke), die Telekom. Der Umzug des Kinderschutzteams sei notwendig, weil im Gebäude Riesaer Straße 94 keine Einzelzimmer zur Verfügung stehen. Bei Gesprächen mit Besuchern sei der Datenschutz nicht...

  • Hellersdorf
  • 16.01.19
  • 17× gelesen
Bildung

Ab in die Welt
Verein bietet Praktikum in Frankreich

Der Verein Kids und Co aus Hellersdorf bietet auch in diesem Jahr ein Berufspraktikum in Frankreich an. Angesprochen fühlen sollen sich junge Menschen berlinweit. „Unsere Angebote sind nicht nur für Jugendlich aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf“, sagte Vereinsvorsitzende Steffi Märker. „Es können auch Jugendliche im Alter von 18 bis 35 Jahren aus anderen Bezirken mitfahren.“ Der Verein möchte jungen Erwachsene, die noch nicht im Arbeitsleben angekommen sind, eine besondere Chance bieten. Ab...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.01.19
  • 5× gelesen
Soziales
Das LaLoKa ist geschlossen. Die Deutsche Wohnen sucht einen Nahversorger als Nachmieter.

Streit um Ende des LaLoKa
In Flüchtlingstreff am Boulevard Kastanienallee soll ein Nahversorger einziehen

Das LaLoKa am Boulevard Kastanienallee ist seit Dezember geschlossen. Damit ist ein über Jahre laufendes Projekt der Flüchtlingsarbeit beendet. Das LaLoKa wurde 2014 von der Initiative „Hellersdorf hilft!“ als Unterstützungspunkt für Flüchtlinge in einem leer stehenden Ladengeschäft der Deutsche Wohnen AG an der Schneeberger Straße 17 eingerichtet. Über die Jahre wurde es zu einem Treffpunkt, hier fanden auch interkulturelle Begegnungen statt und Flüchtlinge aus dem Umfeld nutzten gern den...

  • Hellersdorf
  • 14.01.19
  • 38× gelesen
Kultur
Das Bild mit der Japanerin in traditioneller Kleidung ist des Ergebnis einer Japanreise von Hans-Joachim Hoffmann.
4 Bilder

Marzahner Künstler stellt aus
Die neue Seite des Hans-Joachim Hoffmann

In der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ ist eine neue Ausstellung mit Bildern des Malers Hans-Joachim Hoffmann zu sehen. Sie zeigt nicht nur seine neuen Werke, sondern auch eine neue Seite des Marzahner Künstlers. In der Ausstellung trifft der Besucher auf Bilder, die nicht älter als drei bis vier Jahre sind und vorher noch in keiner Ausstellung zu sehen waren. „Heute mache ich mir mehr Gedanken und Sorgen um den Zustand der Welt als noch vor Jahren“, erklärt Hoffmann die Erweiterung...

  • Marzahn
  • 13.01.19
  • 11× gelesen
Kultur

Literarische Vielfalt an vier Orten
3. Lesenacht entlang der M8

Mit der dritten Lesenacht am Sonnabend, 19. Januar, an der M8 laden Literaturbegeisterte aus dem Bezirk erneut zum gemeinsamen Genießen von Texten ein. Gelesen wird an vier Orten entlang der Straßenbahnlinie. Die Lesenacht steht zu Beginn des Fontane-Jahres 2019 unter dem Motto des märkischen Dichters „Genieße mit Phantasie!“. An den vier Leseorten stellen jeweils drei Schriftsteller Ausschnitte aus ihren Arbeiten vor. Die Lesungen sind thematisch geordnet. Die Umweltstation Alpha II...

  • Marzahn
  • 12.01.19
  • 9× gelesen
Bauen

Blumenkübel für Schwabenplatz

Biesdorf. Die Vorschläge von Anwohnern zur Neugestaltung des Schwabenplatzes sollen endlich vollständig umgesetzt werden. Dazu hat die Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt in einem Beschluss ermahnt. Nach Vorschlägen von Anwohnern wurden bereits 2016 Bänke, Papierkörbe und Spender für Hundekotbeutel aufgestellt. Es fehlen aber noch immer die ebenfalls geforderten Blumenkübel an den Enden des Weges, der den Platz überquert, und eine Schautafel, die über die Geschichte des Platzes...

  • Biesdorf
  • 12.01.19
  • 10× gelesen
Verkehr
Die AfD-Fraktion hat im Abgeordnetenhaus den Antrag gestellt, die S5 bis Strausberg-Nord durchgängig zweigleisig ausbauen zu lassen.

Verschiedene Konzepte zur Zweigleisigkeit
Parteien diskutieren über Ausbau der S-Bahnlinie S5 ins Umland

In Berlin und Brandenburg wird intensiv über die weitere Entwicklung des Nahverkehrs diskutiert. Dabei geht es auch um die S-Bahn- und Regionalbahnverbindungen zwischen den beiden wirtschaftlich eng miteinander verwobenen Ländern. Im Berliner Abgeordnetenhaus stellte die AfD-Fraktion den Antrag, die S-Bahnstrecke nach Strausberg-Nord durchgängig zweigleisig auszubauen. Bisher endet die zweigleisige S-Bahn-Strecke in Hoppegarten. Zwischen Mahlsdorf und Strausberg fahren die S-Bahnen nur alle...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 11.01.19
  • 101× gelesen
Bauen
Das Wohnviertel an der Ludwig-Renn-Straße 56-64 entsteht auf einer rund 9500 Quadratmeter großen Fläche. Bauherr ist die Degewo. Sie will die Wohnungen auch an Studenten vermieten.

Variantenreich wohnen
Degewo baut preiswerte Wohnungen für Studenten

Die Degewo baut nahe der Ringkolonnaden ein kleines Stadtquartier mit fünf Häusern. Die Wohnungen sollen bei verschiedenen Generationen – auch bei Studenten – Interesse wecken. Mit dem Bau des Quartiers begann die Degewo im Dezember 2017. Es entsteht auf einer zwischenzeitlich begrünten Abrissfläche zwischen dem Stattteilzentrum um das Plaza Marzahn und dem Bürgerpark. Hier stand bis 2010 ein langgestrecker Elfgeschosser. Insgesamt 255 Wohnungen mit ein bis vier Zimmern werde gebaut und...

  • Marzahn
  • 10.01.19
  • 117× gelesen
  •  1
  •  1
Politik
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) konnte zum Jubiläumsfestakt im Freizeitforum auch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) begrüßen.

Auftakt mit Festakt und einem speziellen Internet-Portal
Der Bezirk feiert seinen 40. Geburtstag

Marzahn-Hellersdorf feiert in diesem Jahr 40. Geburtstag. Mit einem Festakt am 5. Januar hat das Bezirksamt das Jubiläum eingeläutet. Gastredner des Festaktes im Freizeitforum Marzahn war der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). Er hob in seinem Grußwort die Leistungen der Menschen im Bezirk seit dessen Entstehung hervor und die Chancen für die Zukunft. „Marzahn-Hellersdorf ist einer der spannendsten Berliner Bezirke“, sagte er. Als Gäste konnte Bürgermeisterin Dagmar Pohle...

  • Marzahn
  • 09.01.19
  • 27× gelesen
Blaulicht

Flucht vor Polizei endet am Baum

Hellersdorf. Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 40-jähriger Autofahrer am 7. Januar gegen einen Baum gerast. Der Fahrer war zuvor schon mehrfach bei Polizeikontrollen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. Als die Beamten ihn an diesem Tag gegen 17.25 Uhr erneut an der Tollensestraße/Ecke Teterower Ring am Lenkrad eines Fahrzeuges entdeckten, versuchten sie ihn anzuhalten. Der notorische Verkehrssünder ignorierte jedoch die Signale und floh mit hoher Geschwindigkeit durch die Straßen...

  • Hellersdorf
  • 09.01.19
  • 14× gelesen
Kultur
Der Blick auf das Kunsthaus Flora ist wieder frei. Wie das Gebäude des Bezirksamtes künftig genutzt werden soll, ist ungewiss.
2 Bilder

Ungewisse Zukunft:
Das Kulturamt entwickelt ein neues Konzept für das Kunsthaus Flora

Das Grünflächenamt des Bezirks hat zum Ende des vergangenen Jahres die Außenflächen am Kunsthaus Flora neu gestaltet. Wie es mit dem Kunsthaus selbst weitergehen soll, darüber ist noch nicht entschieden. Die Mitarbeiter des Bezirksamtes legten das Kunsthaus Flora, Florastraße 113, frei. Morsche Bäume wurden entfernt, Wildwuchs beseitigt und Flächen an den Grenzen des Grundstücks beräumt, um freien Blick auf das Kunsthaus zu ermöglichen. Was im Kunsthaus selbst vor sich geht, bleibt...

  • Mahlsdorf
  • 09.01.19
  • 46× gelesen
  •  1
Bauen
Das Bezirksamt bereitet die Sanierung des 30 Jahre alten Marzahner Rathauses am Helene-Weigel-Platz vor.
2 Bilder

Der Bezirk plant die Sanierung
Das alte Rathaus Marzahn besteht seit 30 Jahren

Das Rathaus Marzahn kann ein Jubiläum feiern. Es wurde vor 30 Jahren am 10. Januar 1989 seiner Bestimmung übergeben. Über die Jahrzehnte hat aber die Zeit ihre Spuren am Gebäude hinterlassen. Eine Sanierung ist nötig. Mit ihr ist jedoch nicht vor 2024 zu rechnen. Zu seiner Inbetriebnahme im Januar 1989 galt das Marzahner Rathaus mit seinem Foyer und offenem Treppentrakt mit Begrünung als Beispiel für ein architektonisch anspruchsvolles Verwaltungsgebäude in Plattenbauweise. Entworfen wurde...

  • Marzahn
  • 09.01.19
  • 82× gelesen
Soziales

Barrierefreier Spielplatz gefordert

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk soll einen Spielplatz bekommen, auf dem auch behinderte Kinder nach Herzenslust spielen können. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen. Die Forderung soll das Bezirksamt beim Neubau oder der Sanierung von Spielplätzen berücksichtigen. Kinder mit Einschränkungen beim Hör- und Sehvermögen benötigten Angebote wie Geruchs-, Tast- oder Klangspiele, heißt es in der Begründung. Kinder im Rollstuhl müssten befahrbare Wege auf...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.01.19
  • 7× gelesen
Bildung

Mehr Geld für Kita-Erzieher

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt soll sich beim Senat für eine deutlich bessere Bezahlung von Kita-Erziehern in Berlin einsetzen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. Eine Erhöhung könne über eine Neuregelung der Tarifgemeinschaft der Bundesländer erreicht werden oder durch die Einführung einer Arbeitsmarktzulage für Kita-Erzieher. Eine solche Zulage werde bereits seit 2014 in München gezahlt. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.01.19
  • 35× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit in der Kurve

Marzahn. Die Bärensteinstraße soll von den Hausnummern 2 bis 18 vom Bezirksamt nur noch in einer Richtung befahrbar sein. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen. Auf diesem Abschnitt ist die Straße sehr schmal und durch eine Kurve schlecht einsehbar. Mit einer Einbahnstraßen-Regelung soll dieser Teil der Straße sicherer werden, da es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen oder zu Auseinandersetzungen zwischen Autofahrern komme, heißt es in dem Beschluss. hari

  • Marzahn
  • 08.01.19
  • 28× gelesen
Soziales

Breitband für Arche gespendet

Hellersdorf. Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) hat der Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk, Tangermünder Straße 7, zum Ende des vergangenen Jahres einen Breitbandanschluss und damit eine leistungsfähige Glasfaserverbindung geschenkt. Drei Mitgliedsunternehmen des Verbandes richteten die Verbindung ein. Der neue schnelle Internetanschluss nützt unter anderem der Bildung der in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung betreuten Jungen und Mädchen. hari

  • Hellersdorf
  • 08.01.19
  • 8× gelesen
Soziales
Das Haus Kompass am Kummerower Ring hat sich in zehn Jahren zum Treffpunkt im Stadtteil Hellersdorf-Süd entwickelt.

Zwei Vereine – ein Treff
Das „Haus im Stadtteil“ feiert zehnjähriges Bestehen

Haus „Kompass“ feiert zehn Jahre seines Bestehens. Es ist als Stadtteilzentrum und Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung zum sozialen Treffpunkt in Hellersdorf-Süd geworden. Die Vereine FiPP und Klub 74 organisieren die Veranstaltungen im Haus. Der Verein „Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis“ (FiPP) ist für die Jugendarbeit im Haus zuständig. Der Verein Klub 74 organisiert und verantwortet die Arbeit mit Erwachsenen und Senioren aus dem Stadtteil. Beide Vereine bieten für...

  • Hellersdorf
  • 08.01.19
  • 43× gelesen
Politik

235 Vorschläge stehen zur Wahl
Online-Abstimmung zum Bürgerhaushalt 2020/2021 startet am 14. Januar

Der Bürgerhaushalt 2020/2021 geht in eine weitere Runde. Von Mitte Januar bis Anfang Februar können die Bewohner des Bezirks im Internet und in den Stadtteilzentren über die eingereichten Vorschläge abstimmen. Von Anfang September bis 15. November vergangenen Jahres wurden insgesamt 282 Vorschläge von Bürgern des Bezirks über das Internet eingereicht. Diese wurden seitdem durch das Bezirksamt und die Ausschüsse der Bezirksverordnetenversammlung auf ihre Relevanz für den Bezirkshaushalt...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.01.19
  • 24× gelesen
Wirtschaft

Wirtschaftskreis organisiert 3. Erlebnistag

Marzahn-Hellersdorf. Der Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis ruft zur Teilnahme am diesjährigen Aktionstag „Erlebe Deine Region“ am Sonntag, 24. März, auf. Daran können sich touristische, gastronomische, kulturelle sowie andere Unternehmen und Einrichtungen mit ihren Freizeitangeboten beteiligen. Der Tag soll den Bürgern Erlebnismöglichkeiten in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg sowie den Gemeinden im Berliner Umland aufzeigen und findet zum dritten Mal statt. Neben Plakat- und...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.01.19
  • 12× gelesen
Bildung

Förderschüler ausgezeichnet

Biesdorf. Die Schule am Pappelhof, Ketschendorfer Weg 21, ist mit dem sogenannten eTwinning- Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Mit dem Siegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften. Bei dem Internetprojekt arbeiteten die Förderschüler mit Schülern aus Belgien, Polen, Kroatien und Griechenland zusammen. Sie zeigten, wie Kommunikationshilfen wie elektronische Sprachausgabegeräte funktionieren,...

  • Biesdorf
  • 05.01.19
  • 7× gelesen
SonstigesAnzeige

ISUV-Infoabend - kostenfrei
Familienrecht total – Fachanwälte beraten rund um Trennung/Scheidung!

Eine Scheidung vollzieht sich nicht mit einem einfachen „Tschüss, das war´s dann!“ Vielmehr müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, bevor man/frau sich scheiden lassen können. Bei einer Trennung ist viel zu klären: Was passiert mit dem Vermögen, den Schulden? Wer schuldet wem Unterhalt? Wer kümmert sich um die Kinder? Was passiert mit den Rentenansprüchen? Bei einer Trennung ist viel zu regeln, was den meisten Ehe-maligen erst richtig bewusst wird, wenn sie damit konfrontiert werden....

  • Marzahn
  • 04.01.19
  • 10× gelesen
Soziales

Immer noch Legionellen

Marzahn. Die Schwimmhalle im Freizeitforum Marzahn wird wohl auch noch im Januar geschlossen bleiben. In den Leitungen für das Duschwasser wurden im Dezember erneut Legionellen nachgewiesen. Legionellen sind Bakterien, die beim Menschen grippeartigen Beschwerden bis zu schweren Lungenentzündungen hervorrufen können. Kurz vor Weihnachten bewilligte der Senat dem FFM 100 000 Euro, um das Problem zu lösen. Damit sollen in diesem Monat die älteren Wasserleitungen ersetzt werden. Nach einer erneuten...

  • Marzahn
  • 04.01.19
  • 39× gelesen
Kultur
Das Bild „Gelbes Schiff über der Stadt“, Acryl auf Leinwand, malte Edgar-Carlo Bettermann 1982.
2 Bilder

Die Macht der Malerei
Das Ausstellungszentrum Pyramide präsentiert Bettermann-Bilder

Mit einer Ausstellung stellt die pad gGmH das Wohn- und Selbsthilfeprojekt Edgar-Carlo Bettermann am Naumburger Ring und dessen Gründer vor. Der Soziarbeiter malte Bilder, um seine Alkoholsucht zu bekämpfen. Edgar-Carlo Bettermann (1928-2002) lernte ursprünglich Schriftsetzer. Die Jahre im Zweiten Weltkrieg, im Arbeitsdienst und als Luftwaffenhelfer, entwurzelten ihn. Danach war er in unterschiedlichen Berufen tätig, verfiel dem Alkohol und wurde abhängig von Opiaten. Nach einer Entgiftung...

  • Hellersdorf
  • 04.01.19
  • 20× gelesen
Politik

Rahel-Hirsch-Schule jetzt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Hellersdorf. Die Rahel-Hirsch-Schule, Peter-Weiss-Gasse 8, ist die 100. Berliner Schule, die den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen bekommen hat. Mehr als 70 Prozent aller Schüler des Oberstufenzentrums für Gesundheit und Medizin haben sich verpflichtet, sich für ein Klima der Offenheit und Toleranz an ihrer Schule einzusetzen und allen Formen von Diskriminierung entschieden entgegenzutreten. Der Titel wird seit 1995 vom Verein „Aktion Courage“ vergeben, der mit seinem...

  • Hellersdorf
  • 04.01.19
  • 15× gelesen
Wirtschaft
Vorträge des Jobcenters im Job-Café informieren Langzeitarbeitslose über ihre Rechte und Pflichten.

Kennenlernen und Chancen nutzen
Das Jobcenter informiert im Jobcafé immer freitags über Hartz-IV

Im Jobcafé des Jobcenters finden im Januar und Februar Vorträge für Langzeitarbeitslose statt. Sie sind besonders wichtig und interessant für Menschen, die erstmals von Hartz-IV leben müssen. Wer das erste Mal zum Jobcenter geht, um Unterstützung zu beantragen, sieht sich mit einer Vielzahl von neuen Gesetzen, Paragrafen und Regeln konfrontiert. In 30-minütigen Vorträgen will das Jobcenter helfen, das Hartz-IV-System kennenzulernen und zu verstehen sowie die Schritte aufzuzeigen, die auf...

  • Marzahn
  • 03.01.19
  • 17× gelesen
Kultur
An der Ausrichtung der Galerietätigkeit in Schloss Biesdorf übt der Verein „Freunde Schloss Biesdorf“ Kritik. Sie entspreche nicht den Kriterien, für die das Bezirksamt Geld für die Rekonstruktion erhalten habe.
2 Bilder

Streit um Galeriearbeit
Verein „Freunde Schloss Biesdorf“ fordert mehr Ausstellungen mit DDR-Kunst in Schloss Biesdorf

Der Verein „Freunde Schloss Biesdorf“ will bei der Galeriearbeit im Schloss Biesdorf ein gewichtiges Wort mitreden. Knapp ein Jahr verhandelte er mit dem Bezirksamt über einen Kooperationsvertrag. Jetzt liegt das Papier mit dem Verein als  „Kulturpartner“  unterschriftsreif vor. Der Kooperationsvertrag beinhaltet unstrittige Punkte wie die Fortsetzung von Veranstaltungsreihen des Vereins. Er geht aber auch auf die Präsentation von Werken der DDR-Kunst sowie zum Maler Otto Nagel ein. Zu...

  • Biesdorf
  • 03.01.19
  • 52× gelesen
  •  1
Verkehr

Zebrastreifen für Schulkinder

Marzahn. An der Karl-Holtz-/Ecke Rudolf-Leonhard-Straße soll ein Zebrastreifen angelegt und ein Verkehrsschild „Achtung Kinder!“ aufgestellt werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung beschlossen und das Bezirksamt beauftragt, sich dafür beim Senat stark zu machen. Nicht weit entfernt befindet sich die Grundschule am Bürgerpark. Viele Schüler müssten hier die Straße überqueren, heißt es in der Begründung. Gleichzeitig nutzen gerade in den Morgen- und Nachmittagstunden viele Autofahrer...

  • Marzahn
  • 03.01.19
  • 9× gelesen
Politik

Mitspracherecht für Ausschuss

Marzahn-Hellersdorf. Der Ausschuss für Integration soll mehr Mitsprache bei der Vergabe der Mittel aus dem Integrationsfonds erhalten. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der AfD-Fraktion beschlossen und das Bezirkamt gebeten, die Möglichkeiten dafür zu prüfen. Bislang entscheidet nur der Integrationsbeauftragte des Bezirksamtes über die Vergabe der Mittel. Das Wissen und die Erfahrung der Mitglieder des Integrationsausschusses würden dabei nicht ausreichend genutzt, heißt es...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 02.01.19
  • 14× gelesen
Soziales
Im lichtdurchfluteten Erker seiner Mietwohnung empfängt Horst Stein die Streitparteien und bespricht mit ihnen den jeweiligen Streifall.
2 Bilder

Für Frieden unter Nachbarn
Horst Stein schlichtet seit über 25 Jahren Streit

Horst Stein kann über die Arbeit als Schiedsperson viel erzählen. Er ist der dienstälteste Schiedsmann im Bezirk und zuständig für Biesdorf sowie Teile von Kaulsdorf- und Mahlsdorf-Süd. „Wir vermitteln da, wenn der Gang vor Gericht weitgehend überflüssig und im Verhältnis zum zu erwartenden Ergebnis viel zu teuer wäre“, sagt Horst Stein. Der besondere Reiz sei, zwischen Menschen wieder Frieden herzustellen und keinen Streit zwischen Nachbarn eskalieren zu lassen. „Ich bin praktizierender...

  • Biesdorf
  • 02.01.19
  • 102× gelesen
Politik
Dagmar Pohle (Die Linke/65) war von 2006 bis 2011 Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf und bekleidet das Amt wieder seit 2016. 

„Hier ist mein Zuhause“
Bürgermeisterin Dagmar Pohle zum Jubiläum des Bezirks und Aufgaben in 2019

2019 feiert der Bezirk 40 Jahre seines Bestehens. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) ist seit vielen Jahren im Bezirk politisch aktiv und in der vierten Wahlperiode hintereinander im Bezirksamt. Mit ihr sprach zum Jahreswechsel Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter. Frau Pohle, was bedeuten Ihnen 40 Jahre Marzahn-Hellersdorf persönlich? Dagmar Pohle: Marzahn ist im Jahr 1978 meine persönliche Heimat geworden, hier sind meine Kinder aufgewachsen und hier war und ist mein...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 02.01.19
  • 37× gelesen
Bauen und Wohnen

BSR holt die Weihnachtsbäume

Marzahn-Hellersdorf. Die BSR holt auch in diesem Jahr die ausgedienten Weihnachtsbäume wieder ab. Die Abholtermine in allen Ortsteilen des Bezirks sind jeweils Sonnabend, 12. und 19. Januar. Bis spätestens 6 Uhr in der Früh am Abholtag müssen die Bäume abgeschmückt an der Straße liegen. Mehr Infos auf http://asurl.de/145e. csell

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 02.01.19
  • 14× gelesen
Politik
Annalena Zettl und Isabelle Cöttler gehörten zu den Schülern, die mit ihrem Lehrer Horst Brunn den Stiftungspreis stellvertretend für die ganze Aktivgruppe der Ernst-Haeckel-Schule entgegennahmen.

Geschichte wirklich verstehen
Stiftung zeichnet Schülergruppe für Engagement aus

Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ hat ihren diesjährigen Integrationspreis an die Ernst-Haeckel-Schule vergeben. Damit will sie die Arbeit einer Gruppe von Schülern für ein tolerantes Miteinander und gegen Ausgrenzung würdigen. Der Preis wurde auf der Dezember-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung vergeben und von Schülern und Horst Brunn, Koordinator der Arbeit der Aktivgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ entgegengenommen. Dabei wurde auch die Unterstützung des...

  • Hellersdorf
  • 01.01.19
  • 12× gelesen
Soziales

Volles Programm bei Matilde

Hellersdorf. Das Frauenzentrum Matilde, Stollberger Straße 55, beginnt am Montag, 8. Januar, das neue Jahr mit einem vollgepackten Tagesprogramm. Von 10 bis 11.30 Uhr gibt es Computertraining, von 14 bis 16 Uhr einen Kurs zum Kreativen Gestalten und von 17 bis 18 Uhr Gesundheitsberatung durch eine Heilpraktikerin. Fitness mit Aerobic steht ab 17 Uhr auf dem Programm und Entspannungsübungen ab 18 Uhr. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen gelten unterschiedlich Preise. Mehr Infos unter...

  • Hellersdorf
  • 01.01.19
  • 3× gelesen
Verkehr
Viele Anwohner der Elisabethstraße sind vom Autoverkehr in ihrer Straße genervt.

Ungelöste Verkehrsprobleme
Staus und Lärm belasten die Menschen in den Siedlungsgebieten

In Sachen der Neuordnung des Verkehrs im Bezirk sind zahlreiche Aufgaben unerledigt. Die neue Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) wird schnell aus den Startlöchern kommen müssen, um wenigstens die Bezirksverordnetenversammlung zufriedenstellen zu können. An vielen Stellen im Bezirk brennt es, wenn es um den Verkehr geht. Vielfach gibt es Staus, Anwohner von Straßen beschweren sich über Verkehrslärm und Dreck, Fragen der Zuwegung besonders in neuen Wohnvierteln im Siedlungsgebiet sind...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 01.01.19
  • 59× gelesen
Umwelt
Dat (links) und Minh Nguyen haben recycelbare Geschenkkartons als Alternative zum Geschenkpapier entwickelt.
3 Bilder

Das Ende des Geschenkpapiers?
Junge Unternehmer entwickelten verstellbare Geschenkboxen

Das Geschenkpapier um die Weihnachtsgeschenke ist zerrissen und in Papiercontainern versenkt. Und manch hat wohl wegen der Verschwendung ein schlechtes Gewissen. Zwei junge Männer haben zumindest eine Teillösung für das Problem gefunden. Diese Lösung heißt RangeBox. Dabei handelt es sich um größenverstellbare Geschenkkartons für Bücher und Weinflaschen. Um sie verschenken und immer wieder als Verpackung für Geschenke nutzen zu können, sind die Boxen entsprechend bedruckt. Man braucht also...

  • Marzahn
  • 31.12.18
  • 347× gelesen
Umwelt

Mit Trinkflasche ins Büro

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk soll sich an der Aktion Refill beteiligen. Diese wird seit 2017 in Deutschland zur Vermeidung von Plastikmüll durchgeführt. Geschäft, Restaurants und Büros bieten Passanten an, ihre Trinkflaschen bei ihnen mit Trinkwasser nachzufüllen. Laut einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung soll auch das Bezirksamt seine öffentlichen Gebäude wie Bürgerämter oder Bibliotheken daran teilnehmen lassen. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.12.18
  • 11× gelesen
Sonstiges

Besucherzahl gestiegen

Marzahn. Nach der IGA 2017 haben mehr Menschen die Gärten der Welt besucht als vor der internationalen Gartenausstellung. Wurden 2016 rund 428 000 Besucher gezählt waren es 2018 weit mehr als 600 000. Durch die im Zuge der IGA neu gebauten Anlagen wie den Englischen Landschaftsgarten oder die Internationalen Gartenkabinette haben die Gärten der Welt weiter an Zugkraft gewonnen. Im Frühjahr 2019 will die Grün Berlin GmbH ein Konzept vorstellen, wie sie ihr internationales Gartenensemble als...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.12.18
  • 15× gelesen
Bauen

Schulamt lässt Zukunft offen
Was wird aus der alten Grundschule am Dankratweg?

Die Grundschule am Fuchsberg hat ihren neuen Standort an der Straße Habichtshorst im Oktober bezogen. Was mit dem Gebäude am Dankratweg geschieht, lässt das Schulamt vorläufig offen. Seit Längerem gibt es die Überlegung, die ehemaligen Räume der Fuchsberg-Grundschule an die benachbarte Klingenberg-Oberschule zu übergeben. Einige Räume nutzt die Oberschule bereits, weil auch sie aus allen Nähten platzt. Die Linke schlägt sogar vor, die vergrößerte Oberschule zu einer Gemeinschaftsschule...

  • Biesdorf
  • 30.12.18
  • 33× gelesen
Politik

Wohnen am Stadtrand bleibt günstig
Mieten im Bezirk steigen vergleichsweise langsam

Die Mieten sind 2017 in Berlin wieder kräftig gestiegen. Im Bezirk ist der Anstieg vergleichsweise gering – selbst bei Neubezug. Wer eine Wohnung hat, der zahlt in Marzahn-Hellersdorf den geringsten Mietpreis im Berliner Vergleich. Die Bestandsmieten lagen im Jahr 2017 im Durchschnitt bei 5,34 Euro nettokalt pro Quadratmeter. Mit 2,3 Prozent war dies die geringste Steigerung in der Hauptstadt. Die durchschnittliche Nettokaltmiete betrug berlinweit 5,98 Euro. Auch bei Neuvermietungen wurden...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.12.18
  • 99× gelesen
Verkehr

BVV fordert einen Überweg

Hellersdorf. Die Überquerung der Straße Am Baltenring soll für Fußgänger sicherer werden. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und hat das Bezirksamt gebeten, auf der Höhe des Hauses Am Baltenring 72 einen Fußgängerüberweg zu errichten oder – falls der Senat dies ablehnt – Straßenschwellen einzubauen. Autofahrer hielten sich selten an die Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30, stellt die BVV in ihrem Beschluss fest. Dabei überquerten viele ältere Menschen, Kinder und junge...

  • Hellersdorf
  • 29.12.18
  • 14× gelesen