Nachrichten - Biesdorf

Sport

Eintracht Mahlsdorf unterliegt 3:4

Mahlsdorf. Das Kalenderjahr 2018 endete für den Mahlsdorfer Berlin-Ligisten mit einer 3:4-Niederlage beim SFC Stern 1900. Gleich dreimal hatte die Eintracht einen Rückstand dank der Tore von Denis Mrkaljevic, Ringo Kretzschmar und Lukas Krüger wettmachen können – auf den vierten Treffer der Steglitzer (81. Minute) hatten die Gäste dann allerdings keine passende Antwort mehr parat. Durch das eigene Misserfolgserlebnis und den 2:0-Auswärtssieg des SV Empor, der einen Tag später folgte, rutschten...

  • Biesdorf
  • 12.12.18
  • 1× gelesen
Kultur
Mit der musizierenden Maus auf dem Stromkasten an der Oberfeldstraße/Ecke Ketschendorfer Weg betonen die Schüler der Johann-Strauß-Grundschule, dass bei ihnen die Musik die erste Geige spielt.
2 Bilder

Farbige Bilder in den Straßen
Schüler aus dem Bezirk beim Stromkastenstyling erfolgreich

Stromkastenstyling ist in Berlin zu einer Massenbewegung gewonnen. Bei dem diesjährigen Wettbewerb von Vattenfall war der Bezirk besonders erfolgreich. Zwei Schulklassen aus Biesdorf belegten jeweils einen zweiten und dritten Platz. Die Klasse 6a der Johann-Strauß-Grundschule teilte sich den zweiten Platz mit einer Grundschulklasse aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Den dritten Platz in dem Wettbewerb belegte der Z-Kurs des Otto-Nagel-Gymnasiums. Das kann als großer Erfolg gewertet werden....

  • Biesdorf
  • 10.12.18
  • 26× gelesen
Bauen

TaP-Sanierung endlich möglich

Biesdorf. Das Theater am Park (TaP), Frankenholzer Weg 4, kann saniert werden. Der Senat hat entschieden, dem Bezirk dafür knapp zehn Millionen Euro aus Fördermitteln zur Verfügung zu stellen. Das Haus ist als einziges Gebäude vom Standort des Erich-Weinert-Ensembles der Nationalen Volksarmee übriggeblieben. Wichtigstes Ziel der Sanierung ist die Wiederinbetriebnahme des großen Saales mit 327 Plätzen. Das Haus wird gegenwärtig vom gleichnamigen Verein als soziokulturelles Zentrum betrieben. Im...

  • Biesdorf
  • 05.12.18
  • 21× gelesen
Sport
Johanna Schikora auf dem Weg zum Training in die FEZ-Schwimmhalle. Sie sucht Sponsoren für die Teilnahme an Meisterschaften.

Flink durch die Fluten
Flossenschwimmerin Johanna Schikora braucht Unterstützung

Johanna Schikora (16) aus Kaulsdorf, ist in ihrer Altersklasse Deutschlands schnellste Flossenschwimmerin, sprich Deutsche Meisterin. Seit fünf Jahren trainiert sie beim Tauchclub fez in der Wuhlheide. Der größte Teil der Vereinsmitglieder tritt allerdings im Finswimming an, im Flossenschwimmen. Von den Weltmeisterschaften im September im thailändischen Phuket ist die Schülerin des Biesdorfer Otto-Nagel-Gymnasiums mit einem dritten Platz in der Gesamtwertung zurückgekommen. Derzeit hält sie...

  • Oberschöneweide
  • 05.12.18
  • 113× gelesen
Sport

Keine Tore in Mahlsdorf

Mahlsdorf. Eintracht Mahlsdorf tritt in der Berlin-Liga auf der Stelle. Die Mannschaft kam vor heimischer Kulisse gegen den im Tabellenkeller feststeckenden BFC Preussen nicht über ein 0:0 hinaus. Während den Gästen aus Lankwitz der eine Punkt genügte, um die Abstiegsränge vorerst zu verlassen, verharrt Mahlsdorf im Gesamtklassement auf Platz fünf. Der Rückstand auf Spitzenreiter Sparta Lichtenberg beträgt mittlerweile satte elf Zähler. Um die Hinrunde mit einem Erfolgserlebnis abschließen zu...

  • Biesdorf
  • 05.12.18
  • 5× gelesen
Umwelt

Auszeichnung für Kleingärtner

Biesdorf. Der Kleingartenverein „Am Kienberg“ ist einer von sechs Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Gärten im Städtebau“. Die Jury würdigte in ihrer Laudatio besonders den Baumlehrpfad des Kleingartenvereins. Er führt an rund 400 Obst- und Wildgehölzen vorbei, die auf Schildern beschrieben werden. Der Preis mit Urkunde und dem Preisgeld in Höhe von 1500 Euro wurde am 1. Dezember im Palais am Funkturm in Berlin überreicht. Der Wettbewerb der Bundesregierung und des Bundesverbandes der...

  • Biesdorf
  • 05.12.18
  • 4× gelesen
Verkehr

Staus wegen Bauarbeiten

Biesdorf. Aufgrund von Bauarbeiten muss voraussichtlich noch bis Freitag, 14. Dezember, auf dem Blumberger Damm mit Staus gerechnet werden. Die Fahrbahn wird zwischen der Straße Alt-Biesdorf und der Einmündung der Altentreptower Straße saniert. In beiden Fahrtrichtungen steht in dieser Zeit nur jeweils eine Fahrspur zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich auf rund 150 000 Euro und werden mit Mitteln aus dem Schlaglochprogramm des Senats finanziert. hari

  • Biesdorf
  • 04.12.18
  • 17× gelesen
Bildung
Ein Nest aus purem Gold bekam die Grundschule am Fuchsberg zum Einzug geschenkt. Der Schatz hat rund 25 Zentimeter Durchmesser.
4 Bilder

Ein Netz aus Gold
Fuchsberg-Grundschule erhält Kunstwerk im Wert von 28 000 Euro

Bei öffentlichen Gebäuden wie Schulneubauten ist der Staat als Bauträger verpflichtet, einen gewissen Teil der Baumittel für Kunstwerke zu verwenden und dazu einen Wettbewerb durchzuführen. Bei der neuen Grundschule am Fuchsberg setzte sich eine besonders originelle Idee durch: Die Schule bekam ein Nest aus purem Gold. Ende August war das Schulgebäude an der Straße Habichtshorst fertig geworden, Anfang Oktober wurde sie bezogen. Das Nest wurde schließlich im November in eine Vitrine...

  • Biesdorf
  • 28.11.18
  • 47× gelesen
Verkehr
Die Straße Grüne Aue ist an ihrem südlichen Ende aufgerissen und abgesperrt. Die Anwohner wurden nicht informiert.
2 Bilder

Teil der Straße Grüne Aue wurde ohne Vorankündigung aufgerissen
Wenn plötzlich der Weg zum Haus abgeschnitten ist

Man stelle sich vor, eines Tages wird plötzlich die Straße vor der Haustür aufgerissen und gesperrt. Mit dem Auto kann das Grundstück nicht mehr verlassen werden. So erging es einem Anwohner der Straße Grüne Aue Ende Oktober. „Uns hat niemand vorher informiert. Ich habe den Arbeiter, der die Straße mit einem Presslufthammer aufriss, gefragt, was das soll. Doch der hat einfach gesagt, ich solle weggehn. Er mache nur seine Arbeit“, sagt Horst Galan (80), der immerhin noch seinen Stellplatz...

  • Biesdorf
  • 13.11.18
  • 110× gelesen
Kultur

Mit der Tram zur Pyramidale

Marzahn-Hellersdorf. Die 17. Pyramidale startet am Sonnabend, 17. November, um 17 Uhr mit dem traditionellen Konzert in der Straßenbahn auf einer Sonderfahrt vom Hackeschen Markt zum Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94. Hier bietet das Festival für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen ab 18.30 Uhr zwei musikalische Uraufführungen und ein Konzert mit Tanz. Weiter geht es am Sonntag, 18. November, um 14 Uhr in Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, mit Klavierstücken und...

  • Biesdorf
  • 10.11.18
  • 20× gelesen
Politik
Der Mietvertrag des Bezirksamts für das Bürgeramt am Elsterwerdaer Platz läuft Ende kommenden Jahres aus.

Ungewisse Zukunft
Bürgeramt Biesdorf: Bezirksamt und Eigentümer uneins über Miete ab 2020

Der Mietvertrag für das Bürgeramt Biesdorf läuft Ende 2019 aus. Ob es am Standort verbleibt ist ungewiss genauso wie die Zukunft der beiden anderen Bürgerämter in Helle Mitte und der Marzahner Promenade. Im Sommer musste das Bürgeramt Biesdorf am Elsterwerdaer Platz zeitweilig nachmittags geschlossen werden. Die Hitze war für Besucher und Mitarbeiter unerträglich geworden. Es gibt weder Klimaanlage noch einen Sonnenschutz in dem Gebäude. Thomas Braun (AfD), Stadtrat für Bürgerdienste,...

  • Biesdorf
  • 09.11.18
  • 92× gelesen
Sonstiges
Wie beengt es für Patienten im Griesinger-Krankenhaus war, zeigt ein Foto von 1960.
5 Bilder

Licht und Schatten
Die „Anstalt für Epileptische Wuhlgarten bei Biesdorf“ wurde vor 125 Jahren eröffnet

Vor 125 Jahren wurde die „Anstalt für Epileptische Wuhlgarten bei Biesdorf“ eröffnet. Das ehemalige Klinikgelände repräsentiert wichtige Kapitel der Krankenhausgeschichte im Bezirk, darunter auch ausgesprochen düstere. Mit dem Bau der Anlage gegen Ende des 19. Jahrhunderts wollte die Stadt Berlin neue Maßstäbe für die Unterbringung von psychisch kranken Menschen setzen. Die weitläufige Bebauung in einer attraktiven Gegend jenseits der Großstadt sollte den Patienten Erholungs- und...

  • Biesdorf
  • 09.11.18
  • 42× gelesen
Verkehr
Der Aufgang zur alten Brücke befindet sich direkt am Otto-Nagel-Gymnasium. In Vorbereitung des Neubaus 50 Meter weiter nördlich wurden bereits Bäume gefällt und Baumstümpfe entfernt.

Barrierefreie Verbindung im Wohnviertel
Fußgängerbrücke am Waldbacher Weg wird bis 2020 neu gebaut

Die Fußgängerbrücke am Waldbacher Weg wird bis 2020 durch eine neue ersetzt. Die Bahngleise im Viertel zwischen Oberfeldstraße, B1/B5 und der B158 können dann auch von behinderten Menschen passiert werden. Die Bauarbeiten haben Ende Oktober mit Bauvorbereitungen begonnen. Es wurden Bäume am Aufgang zur Brücke gefällt und große Baumstümpfe ausgegraben. Während des Baus der neuen Brücke soll die alte weiter nutzbar bleiben. Ab Dezember entsteht nur rund 50 Meter weiter nördlich die neue...

  • Biesdorf
  • 07.11.18
  • 42× gelesen
Kultur

Verein mit neuem Namen

Biesdorf. Der Verein „Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf“ hat sich umbenannt. Er trägt seit Ende Oktober offiziell den Namen „Freunde Schloss Biesdorf e.V.“ Der Verein war 2001 gegründet worden, um die Wiederherstellung des Ende des zweiten Weltkrieges zerstörten Schlosses in seiner historischen Gestalt zu unterstützen. Die Rekonstruktion der klassizistischen Turmvilla wurde 2016 abgeschlossen. Seit Anfang dieses Jahres wird sie als kommunale Galerie betrieben. Um die neue...

  • Biesdorf
  • 31.10.18
  • 9× gelesen
Verkehr
Seit Anfang Oktober gilt ein Durchfahrtsverbot in der Wulkower Straße. Autofahrer umfahren jetzt die Staus auf der Köpenicker Straße über die Kreuzschnabelstraße und die Straße Am Weidenbruch. Deren Anwohner sind stocksauer.

Wie man sich Feinde macht
Durchfahrtsverbot in der Wulkower Straße verärgert die Nachbarschaft

Wie das Verschieben eines Verkehrsproblems von einer Straße in eine andere gründlich misslingt, zeigt das Beispiel der Wulkower Straße. Hier setzte der CDU-Verkehrsstadtrat Johannes Martin ein Durchfahrtsverbot inkraft. Bis Anfang Oktober waren die Kreuzschnabelstraße und die Wulkower Straße die erste Wahl, um Staus auf der Köpenicker Straße zu umfahren.  Doch dann erließ das Bezirksamt ein Durchfahrtsverbot für die Wulkower Straße im Abschnitt zwischen Kreuzschnabelstraße und Paulinenauer...

  • Biesdorf
  • 31.10.18
  • 105× gelesen
  •  1
Bauen
Noch wird an Häusern des neuen Wohngebietes „Grüne Aue“ gebaut. Das Wohngebiet soll Ende des Jahres fertig sein.

Verkehrslösung auf 2019 vertagt
Das neue Wohngebiet Grüne Aue stellt Planer vor große Herausforderung

In den Siedlungsgebieten des Bezirks entstehen weitere neue Wohngebiete. Mit dem damit verbundenen Anstieg der Bevölkerung nehmen aber die Verkehrsprobleme zu. Entlang der Straße Grüne Aue sind südlich der Möwenweges 80 Zweifamilien-und Reihenhäuser sowie 36 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern entstanden. Die letzten sollen bis Ende des Jahres bezugsfertig sein. Die neuen Bewohner können aber nicht über ihre Straße direkt stadteinwärts fahren. An der Einmündung in die B1/B5 gibt es dafür keine...

  • Biesdorf
  • 24.10.18
  • 165× gelesen
Verkehr
Der Radschnellweg entlang der U5 würde quer durch den Bezirk vom U-Bahnhof Biesdorf-Süd bis Hönow führen.
3 Bilder

Neue Verbindung durch den Bezirk
Initiative schlägt Radschnellweg entlang der U-Bahnlinie 5 vor

Der Senat hat beim geplanten Bau von Radschnellwegen den östlichen Stadtrand außen vor gelassen. Eine Initiative will das ändern und schlägt einen solchen schnellen Weg entlang der U-Bahn-Linie 5 vor. Sprecher der Initiative ist Pascal Grothe. Der Immobilienwirtschaftler aus Biesdorf fährt jeden Tag 18 Kilometer mit dem Fahrrad zu seinem Arbeitsplatz am Bahnhof Zoo. „Das geht und ich frage mich, warum das nicht auch in die andere Richtung gehen soll, quer durch den Bezirk bis ins Umland“,...

  • Biesdorf
  • 22.10.18
  • 253× gelesen
Bauen
Kosmetik auf dem Schwabenplatz: Bänke, Papierkörbe und Hundetütenspender wurden 2016 aufgestellt. Dabei blieb es bisher.

Der Unvollendete
Neugestaltung des Schwabenplatzes steckt im Finanzloch

Der Schwabenplatz soll endlich wieder ein ansprechendes Äußeres bekommen. Dem Bezirksamt fehlt jedoch das Geld, um entsprechende Maßnahmen zu finanzieren. Über den Schwabenplatz zieht sich diagonal ein ausgetretener und mit Löchern übersäter Weg. Bei Wind und Wetter müssen sich Menschen mit Rollatoren über den Weg quälen oder auch Mütter mit Kinderwagen, wenn sie beispielsweise zur nahegelegenen Kindertagesstätte Waldhäuschen wollen. Eine Bürgerinitiative forderte bereits 2016 die...

  • Biesdorf
  • 18.10.18
  • 68× gelesen
Umwelt
Um Waschbären fernzuhalten, hat Bruno Mahlmeister eine Decke über den Zaun zum Nachbargrundstück gelegt und mit einer Ammoniaklösung getränkt. Der Geruch soll die Wildtiere vergrämen.
2 Bilder

Plage oder tierischer Mitbewohner?
Immer mehr Grundstückseigentümer klagen über Waschbären

Wildtiere dringen immer stärker auch in die Städte vor. Zu den meist unerfreulichen Gästen und Besuchern auf Grundstücken und in Gärten gehören Waschbären. Ein Waschbärenproblem hat Bruno Mahlmeister. Er bekommt immer wieder Besuch von den geschickten Kletterern auf seinem Grundstück an der Eckermannstraße. Er hat sogar schon fünf Waschbären auf einmal gezählt, die den Zaun vom Nachbargrundstück aus überwunden hatten. Das Nachbargrundstück ist verwildert und seit einigen Jahren nicht...

  • Biesdorf
  • 14.10.18
  • 81× gelesen
Verkehr
Die Apfelwicklerstraße ist eine Sackgasse und als Spielstraße ausgewiesen. Trotzdem ist zu befürchten, dass Eltern mit ihren Pkw  morgens und nachmittags die Straße verstopfen.
2 Bilder

Wie sicher ist der neue Schulweg?
Eltern, Bezirk und Fuchsberg-Grundschule drängen auf eine Lösung

Die Grundschule am Fuchsberg ist in den Neubau an der Straße Habichtshorst umgezogen. Nach dem Hickhack um das neue Schulgebäude treten nun Probleme mit der Sicherheit des Schulweges auf. Mit Bussen, Fahrrädern, zu Fuß oder mit sogenannten Elterntaxis erreichen die Schüler ihre Grundschule an der Straße am Habichtshorst. Das Einzugsgebiet ist weitläufig und hat mit der viel befahrenen Köpenicker Straße ein schwer zu überwindendes Hindernis, das von einem Großteil der Schüler überquert...

  • Biesdorf
  • 08.10.18
  • 132× gelesen
Kultur
Das Ensemble besteht bisher aus 15 Kindern. Die meisten sind Mädchen.
3 Bilder

Kommt und singt mit
Kinderopernhaus an der Hans-Werner-Henze-Musikschule gegründet

Seit September gibt es ein „Kinderopernhaus Marzahn“. Unterstützt von der Staatsoper Berlin werden Kinder an die Traditionen klassischer Musik herangeführt und erarbeiten eine eigene Aufführung. Hauptstützpunkt ist die Hans-Werner-Henze-Musikschule an der Maratstraße. Hier treffen sich seit Anfang September Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren und machen sich mit Gesang und spielerisch mit Instrumenten vertraut. Das soll in die Erarbeitung eines Opernstücks münden. Die Kinder...

  • Biesdorf
  • 03.10.18
  • 113× gelesen
Umwelt
Gerlinde Parchmann ist dankbar, dass Anwohner Lutz Uhsemann die Regentonnen auf dem Areal des Gemeinschaftsgartens an der Lötschbergstraße  mit eigenem Gartenwasser befüllt.
3 Bilder

Jeder trägt Verantwortung für alles
Der Gemeinschaftsgarten an der Lötschbergstraße wächst und gedeiht

Die einen streben nach einer eigenen Parzelle in der Kleingartenanlage gleich um die Ecke, die anderen versuchen sich auf dem Balkon oder direkt vor der Haustür im Urban Gardening. Ein Beispiel ist der Gemeinschaftsgarten auf einem Grundstück am Lötschbergstraße nahe dem Biesdorfer Baggersee. Eine Gruppe von Gartenfreunden hat hier eine Brache im Frühjahr beräumt und Tomaten, Kürbisse und anderes mehr angepflanzt. In diesem Herbst wird erstmals geerntet. Bei dem Grundstück an der...

  • Biesdorf
  • 30.09.18
  • 57× gelesen
Kultur
Der Gedenkstein für die Euthanasieopfer wurde im September 1998 an der Stelle auf dem Krankenhausgelände eingeweiht, wo die Patienten zur Tötung abtransportiert wurden.
2 Bilder

Ein dunkles Kapitel
Gedenkstein auf Krankenhausgelände erinnert an Euthanasie-Opfer

Das ehemalige Wilhelm-Griesinger-Krankenhaus ist mit seinen schmucken Bauten im Stil der Neorenaissance bis heute eine Augenweide. Doch während der Nazizeit spielte sich hinter den Mauern Schreckliches ab. Davon zeugt seit 20 Jahren ein Gedenkstein für die Opfer der Euthanasie am Weg auf Höhe der Einfahrt von der Altentreptower Straße zum Unfallkrankenhaus Berlin (UKB). Der Stein befindet sich nahe des Hauses 41 auf dem ehemaligen Krankenhausgelände, einem Zweckbau aus DDR-Zeiten. Hinter...

  • Biesdorf
  • 24.09.18
  • 115× gelesen
Sport

Berlin Bullets schaffen den Aufstieg

Biesdorf. Die Berlin Bullets haben am letzten Spieltag der Saison den Aufstieg in die Oberliga Ost im American Football geschafft. Das Heimspiel im Stadion an der Cecilienstraße gewann die Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag, 16. September, gegen den Tabellenersten der Verbandsliga Ost, die Vorpommern Vandals aus Wolgast, mit 19:13. In dem parallel laufenden Spiel der Mountain Tigers Wernigerode kassierte auch der bisherige Tabellenzweite, die Halle Falken, eine Niederlage. Dadurch standen...

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 149× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Yogayala Yogastudio

Yogayala Yogastudio: Seit Kurzem gibt es in dem neu eröffneten Studio die Möglichkeit, in offenen Stunden oder geschlossenen Kursen, Yoga zu erlernen und regelmäßig zu praktizieren. Weißenhöher Straße 64, 12683 Berlin, Telefon 0177/218 05 94, www.yogayala.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 144× gelesen
Bildung

Instrumente ausprobieren

Biesdorf. Das Instrumentenkarussell der Hans-Werner-Henze-Musikschule hat noch freie Plätze. Kinder ab fünf Jahre können je drei Wochen lang unterschiedliche Instrumente wie unter anderem Klavier und Gitarre, aber auch Harfe und Oboe in kleinen Gruppen mit bis zu vier Teilnehmern ausprobieren und kennenlernen. Der Probeunterricht findet montags um 16.15 und 17 Uhr in der Musikschule, Maratstraße 182, statt. Die Teilnahme kostet 27,50 Euro pro Monat. Anmeldungen sind möglich auf...

  • Biesdorf
  • 19.09.18
  • 26× gelesen
Bauen

Schulneubau übergeben

Biesdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat den Neubau für die Grundschule am Fuchsberg an der Straße Habichtshorst am 12. September an Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) übergeben. Es ist der erste Schulneubau im Bezirk seit 15 Jahren. Die Planungen für die neue Fuchsberg-Grundschule hatten vor 20 Jahren begonnen. Die Kosten belaufen sich einschließlich für die Sporthalle auf rund 17,5 Millionen Euro. Das sind rund eine Million weniger als zuletzt geplant. hari

  • Biesdorf
  • 14.09.18
  • 57× gelesen
Sport
Dennis Thiem spielt seit 2015 für die Berlin Bullets in der Defense. Ihm und seinem Mitspielern fehlte es in dieser Saison in der Verbandsliga an Konstanz.
3 Bilder

Eine durchwachsene Saison
Berlin Bullets gingen durch Höhen und Tiefen

Die Herrenmannschaft der Berlin Bullets belegt einen Spieltage vor Saisonende einen Mittelplatz in der Tabellle der Verbandsliga Ost und hat nur noch eine hauchdünne Chance auf den Aufstieg in die Oberliga. Die Saison verlief bislang eher durchwachsen. Während anfänglich stärkere Mannschaften wie der aktuelle Tabellenerste Halle Falken geschlagen wurden, verloren die Bullets gegen vermeintlich schwächere Mannschaften. „Diese Saison ist eine wackelige Angelegenheit“, stellt...

  • Biesdorf
  • 11.09.18
  • 143× gelesen
  •  1
Kultur

Führungen durch den Wuhlgarten

Biesdorf. ZumTag des offenen Denkmals bietet die IG Krankenhauskirche wieder Führungen durch das Krankenhausgelände im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15, an. Die Führungen starten am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. September, jeweils um 14 Uhr an der Krankenhauskirche. Die Kirche und das Café der Stille sind am Sonnabend von 14 bis 16 Uhr und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Außerdem ist am Sonnabend um 17 Uhr ein Konzert mit jüdischen Liedern aus Spanien zu hören. hari

  • Biesdorf
  • 01.09.18
  • 24× gelesen
Kultur
Die Ausstellung „Negativbilder“ mit Werken von Dieter Tucholke aus dem DDR-Kunstarchiv Beeskow ist noch bis 23. September zu sehen.
3 Bilder

Frischer Wind in Schloss Biesdorf:
Besucherzahlen der Kultureinrichtung waren bis Juli höher als im ganzen Jahr 2017

Schloss Biesdorf hat sich als kommunale Galerie etabliert. Der vom Bezirksamt eingeschlagene Weg scheint das Schloss zu einem kulturellen Zentrum im Kiez mit Berliner Bedeutung zu machen. Seit der Übernahme des Schlosses und dessen Wiedereröffnung im Februar fährt das Bezirksamt eine Doppelstrategie. Einerseits werden unter der ehemaligen Leiterin der Galerie M, Karin Scheel, weiter künstlerisch anspruchsvolle Ausstellungen gemacht. Andererseits werden Ansätze, wie die Zusammenarbeit mit...

  • Biesdorf
  • 31.08.18
  • 66× gelesen
Soziales

Partnersuche der Post ohne Erfolg

Biesdorf. Die Deutsche Post hat die Suche nach einem Ersatz für die Anfang des Jahres geschlossene Partnerfiliale, Weißenhöher Straße 64, erfolglos beendet. Dies geht aus einer Antwort der Regionaldirektion auf eine Anfrage des Bezirksamtes zurück. Die Verwaltung war im Juni von der Bezirksverordnetenversammlung beauftragt worden, sich gegenüber der Post für eine besseres Angebot in der Region einzusetzen. Die Post verweist in ihrem Antwortschreiben an das Bezirksamt darauf, dass es rund 500...

  • Biesdorf
  • 30.08.18
  • 48× gelesen
Bauen

Bezirksamt plant neues Wohngebiet
Am Wuhlebecken sollen Einfamilienhäuser entstehen

Das Bezirksamt will ehemalige Kleingartenanlagen nahe des Wuhlebeckens für die Wohnbebauung freigeben. Es sollen Einfamilienhäuser entstehen. Die Häuser sollen ein- bis zwei Geschosse bei grundsätzlich offener Bebauung haben können. Das heißt, es dürfen keine Doppelhäuser oder Reihenhäuser gebaut werden. Die Gebäude dürfen eine Länge von 18 Metern nicht überschreiten, erklärte Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage aus der...

  • Biesdorf
  • 27.08.18
  • 229× gelesen
Bauen
Die Tonnendächer auf den Häusern sind das Markenzeichen der Ringelnatz-Siedlung.
3 Bilder

Wohnen unter Tonnendächern
Ringelnatz-Siedlung setzte neue Maßstäbe für Wohnqualität

Die Ringelnatz-Siedlung hebt sich architektonisch deutlich von den anderen Bauten der Großsiedlungen in Marzahn-Hellerdorf ab. Der Grundstein für die Siedlung wurde vor 25 Jahren gelegt. Damals überwog noch das Grau der Plattenbau-Ära. Viele Bewohner zogen weg, teils um neue Arbeit zu suchen, teils um sich ein Haus zu bauen. Gleichzeitig herrschte hohe Arbeitslosigkeit und der Wohnungsleerstand im Bezirk nahm zu. Um gegen diese Entwicklung ein Zeichen zu setzen, entstand die...

  • Biesdorf
  • 23.08.18
  • 252× gelesen
Sport

Reiß rettet Unentschieden

Biesdorf. Zu einer Punkteteilung kam es beim ersten Heimspiel der Biesdorfer Fortuna am vergangenen Sonnabend. Gegen Concordia Wittenau holte die Elf von Trainer Thoralf Dominok zwei Rückstände auf. Sascha Scholz egalisierte in der 19. Minute die erste Führung der Gäste. Spannender machte es der Fortune Sebastian Reiß. Seinen Treffer zum 2:2-Endstand erzielte er nämlich erst wenige Sekunden vor Spielende (90.+1). Am Sonnabend bestreitet die Fortuna bereits ihr zweites Heimspiel der Saison....

  • Biesdorf
  • 22.08.18
  • 11× gelesen
Kultur
Auch die zusammengesetzten Fragmente eines Tongefäßes aus der römischen Kaiserzeit und ein Tongefäß aus der vorrömischen Eisenzeit, gefunden in Biesdorf-Süd, sind im Bezirksmuseum ausgestellt.
3 Bilder

Geschichte unter unseren Füßen
Umfangreiche Ausgrabungen in Biesdorf-Süd begannen vor 20 Jahren

von Harald Ritter Wenn heute von der Grünen Aue oder Habichtshorst die Rede ist, fallen einem vor allem schmucke Einfamilienhäuser ein. Doch bevor diese gebaut wurden, war das ehemalige Entwicklungsgebiet Biesdorf-Süd eine der größten Ausgrabungsstellen Berlins. Beides hängt freilich miteinander zusammen. Bei Bauarbeiten waren im Juli 1998 die Reste einer germanischen Siedlung gefunden worden. Daraufhin ordnete im Oktober desselben Jahresdas Landesdenkmalamt den Beginn von Grabungen an....

  • Biesdorf
  • 21.08.18
  • 149× gelesen
Bauen
Allein bei der Erweiterung der Ringelnatzsiedlung nördlich der Cecilienstraße entstehen rund 300 neue Wohnungen.

Kitaplätze vergessen?
Streit um Entwicklung des Cecilienviertels

Wohnraumverdichtung ist das Schlüsselwort zur Lösung der Wohnungsprobleme in Berlin. Dabei treten aber oft Probleme unterschiedlicher Art auf, etwa bei der Infrastruktur. Ein Beispiel ist das Cecilienviertel. Im Umfeld der Cecilienstraße laufen gegenwärtig mehrere Wohnungsbauprojekte oder beginnen. Insgesamt entstehen rund 550 neue Wohnungen. „Aber es ist keine neue Kita oder Schule geplant“, sagt der CDU-Abgeordnete Christian Gräff im Zusammenhang mit einem Kiezrundgang, den er gemeinsam...

  • Biesdorf
  • 20.08.18
  • 459× gelesen
Politik

Büste von Günter Peters enthüllt

Biesdorf. Eine Porträtbüste von Günter Peters (1928-2013) wurde auf der Feierstunde anlässlich des 90.Geburstags des Geehrten am 11. August in Schloss Biesdorf enthüllt. Der seit Anfang der 1960er-Jahre in Biesdorf lebende Peters war als Stadtbaudirektor in Ost-Berlin unter anderem für die Planungen der Großsiedlung Marzahn zuständig. Im Bezirk engagierte er sich unter anderem für die Rekonstruktion des gegen Ende des Zweiten Weltkriegs teilweise zerstörten Schlosses Biesdorf. Die Feierstunde...

  • Biesdorf
  • 15.08.18
  • 61× gelesen
Bauen

Neuer Schulbau übergeben

Biesdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat die neue Fuchsberg-Grundschule an der Straße Habichtshorst am 13. August an das Schul- und Sportamt des Bezirks übergeben. Sie wird am Donnerstag, 4. Oktober, in Betrieb genommen. Der Umzug findet am 1. und 2. Oktober statt. Der Bau der Schule hatte im Juli 2016 begonnen. Er wurde jedoch nicht wie geplant bis zu den Sommerferien fertig. Daher entschied die Schule, den Umzug nicht mehr zum Schuljahresbeginn über die Bühne zu bringen,...

  • Biesdorf
  • 15.08.18
  • 115× gelesen
Bauen
Ein Foto von 2005 zeigt Günter Peters, wie er die Wiederaufbaupläne für Schloss Biesdorf erläutert.

In Memoriam
Bezirk ehrt Günter Peters zu seinem Geburtstag in Schloss Biesdorf

Der Bezirk ehrt Günter Peters mit einer Feierstunde. Damit wird das Werk eines Mannes gewürdigt, der zahlreiche Spuren im Bezirk hinterlassen hat. Die Feierstunde findet anlässlich des 90. Geburtstages von Günter Peters (1928-2013) am 11. August in Schloss Biesdorf statt. Der Ort hätte kaum besser gewählt werden können. Peters war der Gründer der Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf und zu seinen Lebzeiten Initiator und Motor der Wiederbelebung und Rekonstruktion der gegen...

  • Biesdorf
  • 03.08.18
  • 103× gelesen
Politik

Wegen der Hitze: Bürgeramt verändert Öffnungszeiten

Biesdorf. Das Bürgeramt im Biesdorf Center, Elsterwerdaer Platz 3, hat bis 19. September veränderte Öffnungszeiten. Als Grund gibt das Bezirksamt die Hitze der zurückliegenden Wochen an. Die Büroräume verfügen weder über eine Lüftungsanlage noch über Außenjalousien. Deshalb entfallen vorläufig Nachmittagsöffnungszeiten. Das Bürgeramt ist bis zu dem genannten Datum Mo/Di/Do von 7 bis 14 Uhr, Mi/Fr von 7 bis 13 Uhr geöffnet. hari

  • Biesdorf
  • 31.07.18
  • 89× gelesen
BauenAnzeige

AMPanel

Ampanel - robuste Zäune aus Metall Das in Polen agierende Unternehmen Ampanel ist ein kompetenter Anbieter der Zaunanlagen aus Metall. Die Firma spezialisiert sich auf Zäune aus Doppelstabmatten, die an jedes Grundstück problemlos angepasst werden können. Das Angebot umfasst Zaunanlagen in unterschiedlichen Versionen. Unterschiedliche Drahtstärken, Tore, Breite usw. - diese sowie weitere Parameter kann man bei der Firma selbst bestimmen. Jetzt ist es zu betonen, dass die Firma nur...

  • Biesdorf
  • 26.07.18
  • 35× gelesen
Politik
Viele Menschen ignorieren das Badeverbot im Biesdorfer Baggersee.
4 Bilder

Auf eigenes Risiko
Tod eines 71-Jährigen am Butzer See wirft Frage nach der Verantwortung auf

Aufgrund der Hitze dieser Tage genießen viele das Baden in den Seen, zumal es in Marzahn-Hellersdorf nicht einmal ein Freibad- oder Strandbad gibt. Doch der Temperaturunterschied kann zum Verhängnis werden. Am 18. Juli wurde die Leiche eines 71-jährigen Mannes im Butzer See gefunden. Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei ordnete eine Obduktion an. „Es gibt aber Hinweise, dass der Mann erhebliche gesundheitliche Vorschädigungen hatte“, sagt eine Polizeisprecherin....

  • Biesdorf
  • 25.07.18
  • 666× gelesen
  •  2
Blaulicht

Von Fahrbahn abgekommen

Biesdorf. Eine 54-jährige Frau ist am Montag, 16. Juli, bei einem Autounfall auf der Straße Alt-Biesdorf verletzt worden. Die 54-Jährige war gegen 10 Uhr mit ihrem Pkw in Richtung Chemnitzer Straße unterwegs, als sie auf Höhe der Straße Am Brodersengarten aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abkam. Sie fuhr auf den Gehweg und rammte ein Verkehrszeichen sowie mehrere Betonpoller, bevor sie zum Stehen kam. Die Frau erlitt Verletzungen an den Beinen und am Rücken. Rettungskräfte brachten sie...

  • Biesdorf
  • 20.07.18
  • 57× gelesen
Kultur
Oleg Peters sucht nach weiteren Geschichten und Fotos für die Displays im Geschichtszimmer von Schloss Biesdorf.
3 Bilder

Geschichten zu Schloss Biesdorf
Architekturhistoriker sucht Texte mit Erinnerungen und Fotos zu Haus und Park

In Schloss Biesdorf lässt sich vieles besichtigen, auch ein eigener Raum zur Geschichte der spätklassizistischen Turmvilla. Darin stehen unter anderem zwei Monitore mit zusätzlichen Informationen. Diese sollen erweitert werden und zwar mit Erinnerungen von Biesdorfern zu ihrem Schloss. Im Zusammenhang mit der Sanierung von Schloss Biesdorf wurde der Geschichtsraum für Exponate zur Historie des Hauses eingerichtet. Nach der Eröffnung des rekonstruierten Hauses gestaltete die Künstlerin Laleh...

  • Biesdorf
  • 19.07.18
  • 69× gelesen
Wirtschaft

Biesdorf Center verkauft

Biedorf. Die irische Immobilieninvestmentgesellschaft Greenman Investments hat das Biesdorf Center für rund 79 Millionen Euro übernommen. Das Einkaufscenter befand sich seit 2013 im Besitz einer Tochtergesellschaft des amerikanischen Investmentfondsmanagers Cerberus. In einer Pressemitteilung teilt Greenman mit, dass die Cerberus-Tochter die Mietpreise im Center in den zurückliegenden Jahren deutlich erhöhen konnte und den Mietermix optimiert habe. Hauptmieter des Centers an der Weißenhöher...

  • Biesdorf
  • 19.07.18
  • 681× gelesen
Politik
Das Motorikelement in Gestalt eines geschwungenen Schwebebalkens spendete die Alpenland Pflegeheime Berlin GmbH für den neuen Spielplatz im Stadtgarten Biesdorf.

Geld und Sachmittel für Marzahn-Hellersdorf
Privatunternehmen greifen dem Bezirk unter die Arme

Über Spenden in Höhe von rund 29 000 Euro konnte sich das Bezirksamt im vergangenen Jahr freuen. Mit den Mitteln wurden kommunale Anlagen verschönert oder erweitert und sozial benachteiligte Kinder unterstützt. Die Spenden teilten sich auf in Geldspenden von rund 11 000 Euro und Sachmittel im Wert von rund 18 000 Euro. Dies geht aus einem Bericht des Bezirksamtes hervor. Mit rund 20 000 Euro profitierte das Jugendamt am meisten von der Spendenbereitschatft. So errichtete das...

  • Biesdorf
  • 10.07.18
  • 172× gelesen
Bildung
Der fast fertige neue Standort der Grundschule am Fuchsberg an der Straße Habichtshorst soll wegen Kapazitätsproblemen möglichst schnell durch Schulcontainer ergänzt werden.

Schnelle Lösung gefordert
Schulamt beantragt Schulcontainer für Schulstandort Habichtshorst

Die Grundschule am Fuchsberg hat ihren Umzug an den neuen Standort an der Straße Habichtshorst von Mitte August auf Anfang Oktober verschoben. Das geschah auf Wunsch der Schulleitung. Eltern wollen aber vor allem eine Lösung für die Platzprobleme, die es auch am neuen Standort geben wird. Nach Aussagen einer Elternvertreterin bringt das neue Schulgebäude an der Straße Habichtshorst keine vollständige Entlastung. Die ersten Klassen werden eine Stärke von im Durchschnitt 28 Schülern haben,...

  • Biesdorf
  • 06.07.18
  • 440× gelesen
Kultur
Teilnehmer des Projektes zeigen stolz auf das durch Fotomontage entstandene vier Meter lange Bild mit Motiven von Marzahn-Hellersdorf.
4 Bilder

Wunderschön und lebenswert
Schüler des Melanchthon-Gymnasiums schufen vier Meter langes Foto-Kunstwerk mit Motiven des Bezirks

Schüler des Melanchthon-Gymnasiums haben im Rahmen eines Foto-Projekts unter dem Motto „Blick verschieben“  den Bezirk mit frischem Blick kennengelernt. Besonders überraschend waren die Eindrücke von den Großsiedlungen. „Wir sind in der Woche viel im Bezirk herumgezogen, haben ihn uns auch von oben angeschaut, etwa vom Kienberg oder dem Skywalk an der Marzahner Promenade. Dabei ist uns neben der Farbenvielfalt aufgefallen, wie Grün alles ist“, erzählt Leni Plogas (13) von der Klasse 7a....

  • Biesdorf
  • 05.07.18
  • 139× gelesen
Blaulicht

Berlin bekommt Gewaltproblem nicht in den Griff

Die Politik des Sparens und das jährliche Erreichen der schwarzen Null zeigt besonders in Großstädten , wie Berlin, eine verheerende Wirkung. In einigen Bezirken muss man die Polizei regelrecht suchen. In allen Städten gibt es Kriminalität. Das ist leider ganz normal. Doch ist es in Berlin nicht mehr normal, was die Gewaltbereitschaft einiger Bewohner und Besucher angeht. Schmerzlich müssen das Feuerwehr und neuerdings BVG-Mitarbeiter. Experten gehen davon aus, dass dieser Ausbruch der Gewalt...

  • Biesdorf
  • 03.07.18
  • 869× gelesen