Preisgekrönte Filmdokumentation

Biesdorf. Das Biesdorfer Dokumentar- und Kurzfilmforum zeigt den Film "Am Ende der Milchstraße". Er handelt von einer Gemeinschaft von Menschen in einer kleinen Kommune in Mecklenburg, die am Rande des Existenzminimums gemeinsam ihren Alltag meistern. Die Dokumentation erhielt im Januar den Bayerischen Filmpreis. Die Vorführung findet am Montag, 23. Juni, um 18 Uhr im Stadtteilzentrum Biesdorf, Alt-Biesdorf 15 statt. Der Autor Leopold Grün und der Regisseur Dirk Uhlig stehen im Anschluss für eine Diskussion zur Verfügung. Eintritt vier Euro. Infos beim Stadtteilzentrum unter 526 78 45 93.


Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.