Stiftung sagt 55 000 Euro zu

Biesdorf.Der Verein Wuhlgarten kann jetzt eine Studie über die Geschichte des Krankenhausgeländes im Brebacher Weg von 1933 bis 1945 erstellen lassen. Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin unterstützt das Vorhaben mit 55 000 Euro. In der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Wuhlgarten waren 1933 rund 1400 Menschen mit Epilepsie und geistigen Erkrankungen untergebracht. Die meisten Patienten wurden später von den Nazis an anderen Orten in Deutschland ermordet.
Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.