Blankenburg feiert noch einmal sein traditionelles Dorffest

Die Jugendfeuerwehr Blankenburg wird sich am Wochenende, so wie im vergangenen Jahr, präsentieren und bei Schauvorführungen zeigen, was sie kann. (Foto: BW)

Blankenburg. Am kommenden Wochenende lädt der Blankenburger Feuerwehrverein zum 20. Ortsteilfest ein.

"Begonnen hatte alles vor 20 Jahren zunächst mit einem Tag der offenen Tür in der Feuerwache", so Wehrleiter Klaus Lüdicke. Der kam so gut an, dass er fortan jedes Jahr organisiert wurde und nach und nach zu einem richtigen Fest wuchs. "Deshalb gründeten wir 1994 einen Feuerwehrverein, der sich um die Festvorbereitung kümmert. Außerdem kann der Verein Spenden entgegennehmen. Von da an ging es richtig los. Das Feuerwehrfest wurde zum beliebten Ortsteilfest."Etliche Jahre zog sich das Festgelände von der Feuerwache über den gesamten Dorfanger. Nach Beginn von Bauarbeiten auf der Straße Alt-Blankenburg wurde das Ortsteilfest auf die Feuerwache und die Fläche gegenüber der Kirche beschränkt. Bauarbeiten sind auch der Grund, weshalb das Fest in diesem Jahr vorerst zum letzten Mal so groß gefeiert werden kann. Die Berliner Wasserbetriebe beginnen im nächsten Jahr mit Bauarbeiten in Blankenburg. Dann wird die Straße aufgerissen, sodass schlicht kein Platz mehr für ein Festgelände ist. Wehrleiter Klaus Lüdicke: "Wir werden aber trotzdem 2013 und 2014 einen Tag der offenen Tür veranstalten, und auch das traditionelle Eisbeinessen wird es geben."

Doch in diesem Jahr wird vom 31. August bis zum 2. September noch einmal richtig gefeiert. Eröffnet wird das 20. Blankenburger Ortsteilfest am Freitag um 17 Uhr. Bis 23 Uhr gibt es Musik und ein Bühnenprogramm. Am 1. September geht es um 10 Uhr mit der Eröffnung einer Feuerwehrausstellung weiter. Es gibt unter anderem Vorführungen der Jugendfeuerwehr und Musik von der Band "Eckstein". Um 21.30 Uhr wird das Höhenfeuerwerk in den Blankenburger Himmel geschossen. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Zeitgleich startet der Ortspokalwettkampf der Berliner Jugendfeuerwehren. Gegen 12 Uhr findet das Eisbeinessen mit dem Blasorchester Zehlendorf statt. Als besonderer Höhepunkt am Sonntag erwartet die Festbesucher um 15.30 Uhr eine historische Feuerwehrübung. Mitglieder der Ehrenabteilung treten dazu in historischen Kostümen an und präsentieren einen Löschangriff, wie er um 1900 stattgefunden haben könnte.

Das komplette Programm findet sich im Internet auf www.ff-berlin-blankenburg.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden