Tierschutzverein lädt am 26. Mai zu einem Tag der offenen Tür ein

Er hat ein Herz für exotische Vögel: Dirk Bufé engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich für den Tierschutz. (Foto: BW)

Blankenburg. Mit einem Tag der offenen Tür präsentiert sich das Altenheim für Tiere in der Burgwallstraße 75 am 26. Mai den Pankowern. Der Vorsitzende des Trägervereins, Dirk Bufé, wird unter anderem auch über das berichten, was sich in den vergangenen Wochen auf dem Gelände des Altenheims so tat.

Unter anderem sind die Außenanlagen auf Vordermann gebracht worden. Es gab aber auch einige Neuzugänge. "Dazu zählt ein Gelbbrust-Ara. Der ist bereits 33 Jahre alt. Seine vorherigen Besitzer hatten einfach keine Zeit mehr, sich um ihn zu kümmern. Bei uns hat er nun ein neues Heim gefunden", erklärt Dirk Bufé. Zum Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr möchte der Verein Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere Interessierten ermöglichen, einen Blick in die Volieren, das Katzenhaus und die Unterkünfte für die Hunde zu werfen. Zur Unterhaltung organisierte der Verein außerdem ein buntes Bühnenprogramm. Unter anderem wird die Showlegende Dagmar Frederic für Unterhaltung sorgen. Der Magier André Kursch verzaubert das Publikum auf unverwechselbare Art. Mit dabei ist auch das Gute-Laune-Team von Radio Paloma, Ekki Göpelt und Michael Niekammer. Neben dem Bühnenprogramm findet ein Trödelmarkt zugunsten der Einrichtung statt. Es wird ein Gewinnspiel geben. Für Speis und Trank ist gesorgt. Vor allem aber können sich die Besucher die Einrichtung und die hier lebenden Tiere anschauen und ihre Fragen an die Mitglieder des Vereins stellen.Als die Berliner Woche vor acht Jahren zum ersten Mal über das Projekt berichtete, stand es noch ganz am Anfang. Dirk Bufé war in der Hauptstadt bereits als "tierfreundlichster Postzusteller Berlins" bekannt. Während er in den Morgen- und Vormittagsstunden im Pankower Zentrum Briefe verteilte, arbeitete er nach Feierabend ehrenamtlich im Tierheim Berlin. Ganz besonders mag Dirk Bufé exotische Vögel. Aus seiner Praxis wusste er: "Ihrer natürlichen Umgebung entrissen, unüberlegt angeschafft oder nicht artgerecht gehalten, leiden viele exotischen Vögel oftmals viele Jahre still und leise." So entstand die Idee, ein Altenheim für exotische Vögel, die von ihren bisherigen Haltern nicht mehr versorgt werden können, aufzubauen. Dirk Bufé gründete mit Hartmut Benter und weiteren Tierfreunden den Verein "Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere". In ehrenamtlicher Arbeit begannen sie Stück für Stück das Altenheim für Tiere in der Burgwallstraße 75 aufzubauen. Heute werden dort 120 Vögel, 17 Katzen und 17 Hunde betreut. Der Trägerverein hat inzwischen weit über 300 Mitglieder. Diese unterstützen mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden die Versorgung der Tiere. 13 Ehrenamtliche helfen den beiden Initiatoren aber auch Woche für Woche die Tiere zu versorgen.

Weitere Informationen gibt es unter 47 48 96 23 sowie auf www.vogelgnadenhof.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.