Tiefbauamt zieht von Dahmestraße ins Treptower Rathaus

Im Obergeschoss der Dahmestraße sollen künftig Obdachlose untergebracht werden. (Foto: Ralf Drescher)

Bohnsdorf. Die Tage des Tiefbauamts an der Dahmestraße 33 sind gezählt. Ende August zieht es um.

Das Straßen- und Grünflächenamt kommt im Treptower Rathaus an der Neuen Krugallee 4 unter. Dafür zieht der Fachbereich Facilitymanagement (Immobilienverwaltung) in die Rinkartstraße. Dort war bisher das Grünflächenamt zu Hause.

Im Obergeschoss sollen bis zu 80 Wohnungslose Unterkunft finden, betreut durch das Union-Hilfswerk. In den Untergeschossen bleiben Bibliothek, Kiezklub und Kulturküche vorerst erhalten. Ebenfalls vor Ort bleibt der Bauhof des Fachbereichs Tiefbau, weil die Fahrzeuge und das Lager der für Straßenreparaturen zuständigen Baukolonne im Treptower Rathaus nicht untergebracht werden können.

Da durchgesickerte Informationen zur Unterbringung von Obdachlosen für Unruhe bei Anwohnern gesorgt haben, lädt der Bezirk am 1. Juli um 18 Uhr zu einem Bürgergespräch in den Kiezklub vor Ort ein. Dann wird Sozialstadträtin Ines Feierabend (Die Linke) über die geplante Obdachlosenunterkunft informieren.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.