Informationen und Kultur auf dem Künstlerhof

Buch. "Bucher Vielfalt - für Demokratie und Respekt" ist das Motto eines Sommerfestes am 25. August. Dazu sind die Bucher von 15 bis 20 Uhr auf den Künstlerhof Buch in Alt-Buch 45-51 eingeladen.

Die Initiatoren möchten mit den Festbesuchern ein Zeichen für Respekt und Solidarität im Alltag setzen und gleichzeitig das demokratische und vielfältige Leben im Ortsteil fördern. Auf dem Sommerfest stellen sich unter anderem Initiativen und Organisationen vor, die sich für Demokratie und Respekt einsetzen. Sie laden die Besucher zu Gesprächen ein und hoffen, auch neue Mitstreiter zu finden. In einem Workshop-Zelt finden außerdem kurze Vorträge zu Themen wie "Die Geschichte Buchs während des Nationalsozialismus" oder "Was verbirgt sich hinter rechtsradikaler Symbolik?" statt.Vorbereitet wird von den Initiatoren außerdem ein Bühnenprogramm. Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut, sie können sich schminken lassen und an einem Kindersachen- und Spielzeugtrödelmarkt teilnehmen. Vor dem Beginn des Festes können Interessierte ab 13 Uhr an einer Führung durch den "Garten des Dialogs" teilnehmen. Dieser befindet sich in der Franz-Schmidt-Straße 50-60. In diesem Garten stehen künstlerische Arbeiten von Schülern, die im Rahmen des Bildhauersymposiums "Steine ohne Grenzen" entstanden sind.

Weitere Informationen zum Sommerfest in Buch gibt es bei der Pankower Netzwerkstelle moskito unter 443 71 79 sowie per E-Mail an moskito@pfefferwerk.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.