Ansiedlung von Gewerbe

Charlottenburg-Nord. Das Gebiet zwischen Saatwinkler Damm und Hüttigpfad soll zwischen Friedrich-Olbricht-Damm und Emmy-Zehden-Weg den juristischen Status eines Gewerbegebietes erhalten. Es soll die Ansiedlung von Gewerbe gefördert, aber die von Einzelhandel ausgeschlossen werden. Die Bürger haben das Recht, sich an der Planung zu beteiligen. Dazu wird der entsprechende "Bebauungsplan 4-48B" öffentlich im Amt und im Internet ausgelegt. Die Bürger haben bis zum 1. März Gelegenheit, dazu schriftlich Stellungnahmen einzureichen, die das Amt bei der Neuordnung berücksichtigen muss. Das Verfahren wird beschleunigt durchgeführt, womit das Amt eine Umweltprüfung vermeidet. Im Stadtentwicklungsamt am Fehrbelliner Platz 4 (Zimmer 4135) kann der Bebauungsplan Montag bis Mittwoch von 8.30 bis16 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 15.30 Uhr eingesehen werden. Im Internet ist er unter www.bebauungsplan.charlottenburg-wilmersdorf.de zugänglich.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden