Bibliothek sucht einen Namen

Charlottenburg-Nord. Im April vergangenen Jahres wurde in den umgebauten Räumen des Stadtteilzentrums Halemweg 18 die Bibliothek Halemweg neu eröffnet. Die Bibliothek soll nach einer bedeutenden Persönlichkeit benannt werden. Entsprechend der Gleichstellung von Mann und Frau darf es auf Beschluss der Bezirksverordneten nur eine weibliche Persönlichkeit sein. Alle Bürger sowie Initiativen aus Charlottenburg-Nord sind aufgerufen, sich an der Namensfindung zu beteiligen. Vorschläge können bis zum 31. März der Abteilung Kultur des Bezirksamtes in der Otto-Suhr-Allee 96 in 10585 Berlin und per E-Mail an stadtbibliothek@charlottenburg-wilmersdorf.de unterbreitet werden.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden