Pflegestützpunkt schließt Lücke

Charlottenburg-Nord.Kostenlose Beratungsleistungen zum Thema Pflege bietet ab sofort der neu eröffnete Pflegestützpunkt im Heinickeweg 1. Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann (CDU) erklärte bei der Einweihung, dass sich das Angebot gleichermaßen an Menschen mit Pflegebedarf richtet und an solche, die mit der Pflege von Menschen betraut sind. Wie finanziere ich einen Treppenlift? Kann ich im Alter noch in meiner Wohnung bleiben? Bekomme ich Unterstützung bei der Pflege meiner Eltern? Das sind einige der Fragen, auf die man hier von Fachleuten Antwort erhält. Bei der in Charlottenburg-Nord eröffneten Stelle handelt sich um den zweiten von drei Pflegestützpunkten der Arbeitsgemeinschaft Pflegestützpunkte der Ersatzkassen (ARGE PSP). Er schließt laut Engelmann eine Lücke, die durch die Aufgabe des Pflegestützpunkts der insolventen City-BKK in Westend entstand. Öffnungszeiten: Dienstags von 9 bis 15 Uhr und Donnerstags von 12 bis 18 Uhr. Auch außerhalb dieser Zeiten sind Sprechstunden möglich, nach Vereinbarung unter 33 09 17 70.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.