Wo bleibt der Spritzenautomat?

Charlottenburg-Nord. Obwohl schon seit Monaten angekündigt, lässt der dritte Spritzenautomat im Bezirk weiter auf sich warten. In Absprache mit dem Bezirk möchte der Träger Fixpunkt auch am Bahnhof Jungfernheide Drogenkranke mit sterilen Spritzbestecken versorgen. Laut Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann (CDU) ist der Grund für die Verzögerung die fehlende Stellungnahme eines Telekommunikationsanbieters, der vor Ort Gerätschaften betreibt.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.