Markt der Kontinente startet zum vorerst letzten Mal

Wann? 13.12.2015 11:00 Uhr bis 14.12.2015 19:00 Uhr

Wo? Museum Europäischer Kulturen, Lansstraße 8, 14195 Berlin DE
Der Markt der Kontinente bietet farbenfrohes Kunsthandwerk. (Foto: Michael Felsch)
Berlin: Museum Europäischer Kulturen |

Dahlem. Duftende Gewürze, exotische Klänge, farbenfrohes Kunsthandwerk und vorweihnachtliche Naschereien: Das ist der Markt der Kontinente in den Museen Dahlem. Die 1997 jedes Jahr stattfindende Veranstaltung hat sich zum Publikumsmagnet entwickelt.

Dieses Jahr findet er zum vorerst letzten Mal statt, denn ab 2016 laufen Vorbereitungen für den Umzug des Ethnolgischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst ins Humboldt-Forum in Mitte. „Die Ausstellungsstücke der beiden Einrichtungen müssen restauriert und neu erfasst werden, dazu werden Flächen, die bisher für den Mark verwendet wurden, gebraucht“, erläutert Sprecherin Sabine Grunwald.

Ab kommendem Wochenende aber können Besucher nochmals dem Motto des Marktes getreu „in acht Tagen um die Welt reisen“. Mehr als 60 Händler, Künstler und soziale Projekte stellen aus. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Fair-Trade-Waren. Mit deren Verkauf werden strukturfördernde Projekte in den jeweiligen Ländern unterstützt. Das Angebot reicht von handgewebten afrikanischen Stoffen über Filzwaren aus Kasachstan bis zu farbenfrohen Wandbehängen aus Peru, von australischen Hängematten über indischen Schmuck bis zu Blechspielzeug aus Madagaskar.

Der Markt startet am Sonnabend, 21. November, 11 bis 18 Uhr mit dem Schwerpunkt „Europa und die Welt“. Dazu findet ein Kinderfest der Kontinente statt. Mädchen und Jungen von vier bis zwölf Jahren können spielen, tanzen, basteln und Geschichten lauschen. Es gibt mehrere Workshops, zum Beispiel eine Holzwerkstatt, eine Perlenweberei oder Papierfaltkunst. Auch für Erwachsene sind Workshops im Angebot, etwa eine Comic-Präsentation oder indonesisches Schattentheater.

An allen Wochenende gibt es über den Tag verteilt mehrere Konzerte. Am ersten Wochenende spielen The Beez eine internationale Mischung aus Folk, Pop, Bluegrass, Balkan Beats und Rock’n’Roll. Am 28. und 29. November heißt das Motto „Asien“. Der Gesangssolist Hosoo aus der Mongolei verbindet traditionelle Kehlkopfgesänge mit modernen Arrangements. Am dritten Wochenende steht „Amerika“ im Mittelpunkt. Die Gruppe Emersound präsentiert modernen brasilianischen Reggae, Samba, Rap, Afro-Beat und Funk. Aly Keita und The Magic Balafon spielen am 12. und 13. Dezember zum „Afrika“-Wochenende. Zu hören ist afrikanischer Funk-Jazz auf dem Balafon, einem Xylophon mit Kalebassen – hohlen Kürbissen. uma

Die Öffnungszeiten in den Museen Dahlem, Lansstraße 8: jeweils von 11 bis 19 Uhr. Eintritt kostet acht, ermäßigt vier Euro. Weitere Infos: www.marktderkontinente.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.