Das Cimbalom erklingt

Falkenhagener Feld. In der evangelischen Zufluchts-Kirchengemeinde, Westerwaldstraße 16, lässt Enikö Ginzery am 15. März das Cimbalom erklingen. Das Cimbalom, auch Zymbal genannt, ist ein mit Klöppeln geschlagenes Saiteninstrument. Zu hören sind von 17 Uhr an Werke von Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti, Franz Liszt und Theo Brandmüller sowie ungarische Tabulaturen des 17. und 18. Jahrhunderts und ungarische Volksmusik. Der Eintritt ist frei, Spenden werden jedoch erbeten.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.