Ninjutsu-Gruppe im Aufbau

Falkenhagener Feld. Jörn Grube ist derzeit dabei, beim Sportverein TSV 1860 Spandau eine Trainingsgruppe für Ninjutsu, eine rund 900 Jahre alte Kampfkunst aus Japan, aufzubauen. Dafür sucht er noch weitere Interessenten. Trainiert wird dienstags und donnerstags von 19.15 bis 21 Uhr in der Sport- und Begegnungsstätte, Im Spektefeld 27 a. Gelehrt werden waffenlose Techniken, trainiert wird aber auch mit historischen Waffen Japans wie Schwert, Stock, Langstock oder Speer. Dennoch ist Ninjutsu defensiv ausgerichtet, wichtig ist allein das Entkommen aus einer gefährlichen Situation, also das eigene Überleben. Die Kosten betragen je nach Alter den Grundbeitrag für den Verein zwischen 5,50 und 12 Euro sowie zusätzlich zehn Euro monatlich für den Lehrer. Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail melden: postmeister@ninja4ever.de. Infos auf http://asurl.de/oo1.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.