Neues Netz für Turnhalle

Fennpfuhl. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) setzt sich aktuell mit einem Antrag dafür ein, dass die Volleyballabteilung des Turn- und Sportvereins (TSV) Lichtenberg Geld für die Erneuerung einer Volleyballanlage erhält. Für rund 850 Euro könnte die Anlage in der Sporthalle der Selma-Lagerlöf-Sonderschule auf Vordermann gebracht werden. "Die Anlage kann nicht genutzt werden. Defekt sind sowohl die Spannvorrichtungen an beiden Pfosten, als auch das Netz, die Spannseile sowie die Halterung für die Begrenzungsstangen", so Gregor Hoffmann, CDU-Fraktionsvorsitzender. Auf das Problem aufmerksam wurde ursprünglich der Lichtenberger Bundestagsabgeordnete Martin Pätzold, der vergangenes Jahr zahlreiche Vereine besuchte. Die Sportler des TSV beklagten dabei die defekte Volleyballanlage.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.