Geschäftsleute machen Weihnachtsbaum möglich

Zum vierten Mal steht nun in der Weihnachtszeit ein geschmückter Baum am Grazer Platz. (Foto: Liptau)

Friedenau. Bis Ende Januar wird der Grazer Platz weihnachtlich erleuchtet sein: 39 Gewerbetreibende aus den umliegenden Straßen haben für den hiesigen Weihnachtsbaum gespendet.

Thomas Lübke ist begeistert. "Ein prächtiger Baum! Vor allem, weil er so breit ist", schwärmt der Pfarrer der evangelischen Philippus-Nathanael Kirchengemeinde. Lübke hatte vor wenigen Jahren nicht nur die Verschönerung des Grazer Platzes vor "seiner" Nathanaelkirche initiiert. Er hat auch vor vier Jahren den ersten Weihnachtsbaum auf der Grünfläche aufstellen lassen.

Seit dem vergangenen Jahr unterstützen ihn dabei auch die Geschäftsleute aus der Nachbarschaft. Insgesamt 39 Gewerbetreibende haben in diesem Jahr für den Baum gespendet - knapp 400 Euro sind so zusammengekommen.

Für das Geld durfte es dann also gleich ein größerer Baum sein. Viereinhalb Meter ist er hoch. "Wir mussten direkt noch eine zweite LED-Lichterkette kaufen, weil eine allein für den Baum nicht gereicht hat", so Pfarrer Thomas Lübke.

Gemeinsam mit Helfern aus dem benachbarten Diakonieladen hat er den Baum aufgestellt und geschmückt. In diesem Jahr sei das ein wenig leichter gewesen, weil vor kurzem erst eine feste Bodenhülse in den Rasen eingelassen wurde. Die 800 LED-Lichter, die nun über die grünen Äste verteilt sind, werden bis Ende Januar jeweils bis abends um 22 Uhr blinken und blitzen. "Das ist einfach ein toller Blickfang", freut sich der Pfarrer.


Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.