Nie wieder einsam

Friedenau. Einem Massenphänomen unserer Tage, der Einsamkeit, widmet sich Marc Beckers Stück "Meier Müller Schulz oder Nie wieder einsam". Herr Meier ist ein Großstadtsingle, dem sein Alleinsein zu schaffen macht. Kurzerhand entführt er Herrn Schulz und hält ihn als Geisel und Gesellschafter. Als jedoch die Nachbarin Frau Müller unerwartet vor der Tür steht, bringt sie Meier in Erklärungsnot und auch Schulz in Schwierigkeiten. Eine Dreiecksgeschichte der ganz besonderen Art spinnen am 18. Juni 20 Uhr im Kleinen Theater, Südwestkorso 64, Katharina Blaschke, Mirko Böttcher und Michael Gerlinger; Karten unter 821 20 21.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.