Bis hierher und nicht weiter

Friedrichshain-Kreuzberg.Das Bezirksamt soll die Fläche, die ein Lokal als Schankvorgarten im öffentlichen Straßenland nutzen darf, "moderat sichtbar kennzeichnen". Das fordert ein Antrag der SPD-Fraktion in der BVV, über den jetzt in den Ausschüssen für Wirtschaft und Ordnungsamt sowie Umwelt und Verkehr weiter beraten wird. Immer wieder gibt es in den Sommermonaten Klagen, dass manche Gaststätten ihren Außenbereich eigenmächtig vergrößern, was wiederum zu Problemen mit Fußgängern und Radfahrern führt. Eine Markierung mache dagegen sowohl den Betreibern als auch Anwohnern klar, wo die Grenze für ihren Freiluftbetrieb verläuft, mögliche Verstöße könnten schneller entdeckt und geahndet werden, meinen die Sozialdemokraten.
Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden