Hochhaus niedriger

Friedrichshain. Das geplante Hochhaus auf dem Baufeld 07 am Postbahnhof darf laut Bebauungsplan 70 Meter in den Himmel ragen. Nach Verhandlungen mit dem Bezirk wurde diese Höhe allerdings vor zwei Jahren um etwa 20 Meter reduziert. Jetzt gab es einen Vorstoß des Architekten Eike Becker, der den Turm in seiner ursprünglichen Größenordnung bauen will. Er begründete das im Stadtplanungsausschuss damit, dass dadurch weniger Grundfläche genutzt werden muss. Außerdem würde ein höheres Gebäude sowohl ästhetisch, als auch in Verbindung mit anderen geplanten Gebäuden in dieser Gegend, besser ins Gesamtbild passen. Der Ausschuss erteilte diesem Anliegen allerdings eine Absage. Es soll bei der abgespeckten Version bleiben.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.