Keine Lust auf Umzug

Friedrichshain-Kreuzberg. Mieter in Friedrichshain-Kreuzberg bleiben statistisch gesehen am längsten in einer Wohnung. Nach aktuellen Zahlen des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen beträgt die durchschnittliche Verweildauer in Friedrichshain 21 und in Kreuzberg sogar 22 Jahre. Das bedeutet den Spitzenplatz unter den Bezirken. Im Berliner Mittel wechselt ein Mieter alle 16 Jahre seine Wohnung. Im Jahr 2003 passierte das noch nach etwa elf Jahren. Der Hauptgrund für die geringere Lust an Umzügen dürfte in dem reduzierten Angebot bei gleichzeitig gestiegenen Preisen für eine neue Bleibe liegen.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.