Vor dem Start der Freiluftsaison

Friedrichshain. Der lange Winter ist jetzt hoffentlich vorbei. Darauf setzen auch die Betreiber von Strandbars und Biergärten im Bezirk. Zwei langjährige Freiluftlokale wird es in diesem Sommer nicht mehr geben.

Die Bars "Oststrand" und "Strandgut" am Friedrichshainer Spreeufer im vergangenen Herbst ihr Inventar einpacken. Sie befanden sich auf den Grundstücken hinter der East Side Gallery, die in den vergangenen Wochen Schlagzeilen gemacht haben. Dort begann im März der Bau des umstrittenen Hochhauses, daneben soll ein Gebäuderiegel entstehen. Damit bleiben in diesem Bereich der Spree noch zwei Strandbars. Zum einen "Captains Beach" an der Mühlenstraße 78-80. Saisonstart ist dort voraussichtlich Anfang Mai. "Wegen des kalten Wetters konnten wir erst jetzt mit dem Aufbau beginnen", heißt es dort. Geöffnet ist dann täglich ab 11 Uhr.Offiziell startet auch das "Yaam" am Stralauer Platz 35 seinen Freiluftbetrieb erst am 1. Mai. Bei entsprechenden Temperaturen kann das spontan aber schon eher passieren. Die Öffnungszeiten sind auch hier jeweils ab 11 Uhr. Für das "Yaam" ist es der letzte Sommer auf diesem Gelände. Weil auch auf dort gebaut werden soll, zieht der Club, wie mehrfach berichtet, voraussichtlich im Januar 2014 auf das sogenannte Maria-Grundstück an der Schillingbrücke.

"Sobald das Wetter einigermaßen mitspielt, haben haben wir draußen geöffnet", heißt es beim Café Schönbrunn am Schwanenteich im Volkspark Friedrichshain. Am 7. April war das zum ersten Mal der Fall. Außenausschank ist ab 12 Uhr und so lange bis keine Gäste mehr da sind.

Noch nicht völlig klar ist der Saisonstart im "Oranke Orange", Karl-Marx-Allee 93. Derzeit wird noch umgebaut. Ende April, aber spätestens Anfang Mai soll alles fertig sein. Geöffnet ist an den Wochentagen von 14 bis 23 Uhr, am Wochenende von 12 bis 23 Uhr.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.