Ausflugsgaststätte am Adlergestell wird abgerissen

Die Restaurantruine wird jetzt abgerissen. (Foto: Ralf Drescher)

Grünau. Gut 100 Jahre war der "Waldkater" eine gute Adresse für hungrige und durstige Ausflügler. Jetzt sind am ehemaligen Restaurant Abrissarbeiten zu beobachten.

Bis zum Jahr 2001 war der 1901 eröffnete "Waldkater" am Adlergestell noch als Imbissrestaurant genutzt und dann geschlossen worden. Nach mehreren Bränden war der Bau nur noch eine Ruine, die Fassade wurde mit Werbeplakaten zugeklebt. "Der Eigentümer hatte im November 2012 eine bestehende Baugenehmigung verlängern lassen", teilt Ulrike Zeidler, die Leiterin des Stadtplanungsamts, mit.

Als sich die Berliner Woche nach Leseranfragen zum Zustand der Ruine im Oktober 2012 bereits einmal mit dem "Waldkater" beschäftigt hatte, wurde das Grundstück noch in einem Immobilienportal im Internet angeboten. "Bringen Sie den Waldkater wieder zum schnurren" pries ein Immobilienmakler aus Bestensee das gut 750 Quadratmeter große Grundstück am Adlergestell an. Gefordert wurden dafür 70 000 Euro. Der Makler wies damals bereits auf die Baugenehmigung für einen Ersatzbau hin, eine Gaststätte mit 50 Innen- und 30 Außenplätzen sowie einer Wohnung für den Wirt. Was nun nach dem Abriss geplant ist, war bis zum Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen.

"Es wäre aber schön, wenn die Geschichte unserer Grünauer Ausflugsgaststätten hier eine Fortsetzung findet", meint Spaziergänger Frank Reichel.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.