122 Bäume erhalten Verjüngungskur

Im Oktober werden die 122 Platanen der Allee radikal beschnitten. (Foto: Uhde)

Hakenfelde. Alle drei Jahre droht Aufregung im Evangelischen Johannesstift an der Schönwalder Allee 26. Dann kreischen an der Hauptallee die Motorsägen. Und Bewohner, Mitarbeiter sowie Besucher fürchten um den Bestand der 122 Platanen, die rechts und links des Wegs stehen.

"Dazu gibt es keinen Anlass", beruhigt Stiftssprecher Tobias Kley. Denn es gehe lediglich um einen allerdings radikalen Rückschnitt der rund 100 Jahre alten Bäume. Diese Verjüngungskur seit dringend notwendig, denn die Platanen seien zum großen Teil innen hohl. "Damit die Bäume nicht ausbrechen und Schaden nehmen und damit Besucher weiterhin sicher auf der Allee spazieren gehen können, müssen sie so radikal beschnitten werden", begründet Kley.Der Rückschnitt der Platanen ist nach Angaben des Stiftsprechers mit dem Natur- und Grünflächenamt abgestimmt. Alle 122 Platanen würden im Oktober zurückgeschnitten. Durch die Baumarbeiten werde es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Fußgänger und Autoverkehr könnten zeitweise nur eine Seite der Hauptallee nutzen. Umleitungen seien dann jeweils ausgeschildert.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.