Betrügerin unterwegs

Hakenfelde.Im Bezirk ist offenbar eine Betrügerin unterwegs. Die Frau soll im Namen der Heinrich-Böll-Oberschule in Hakenfelde Spenden sammeln. Laut Schulleitung gibt sie sich als Frau Hagemann und als Lehrkraft aus, um von Firmen und anderen Institutionen Geld zu erschleichen. "Hierbei handelt es sich um eine Betrügerin, die den Namen der Schule in krimineller Weise benutzt", sagt Carmen Bartzke-Eplinius von der AG-Öffentlichkeitsarbeit der Schule. Betroffene sollten daher auf eine ordnungsgemäße Spendenbescheinigung bestehen. Im Zweifelsfall kann mit der Heinrich-Böll-Oberschule, Am Forstacker 9/11, Kontakt aufgenommen werden: 335 00 70.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.