Martinsgans- und Entenessen

Auch in diesem Jahr wird das Raymons vom Fisch ein wenig abweichen und der Tradition des klassischen Martinsgans- und Entenessens folgen. Hier werden vor den Augen der Gäste die Gänse und Enten tranchiert. Dazu gibt es Rotkohl, Grünkohl, Klöße und Jus, so viel man mag. Das Martinsgansessen findet am 11. November ab 18 Uhr und das große Entenessen am 28., 29. und 30. November jeweils ab 18 Uhr statt.

Zur Adventszeit und zum Jahresausklang richtet das Raymons für Firmen Weihnachtsfeiern für bis zu 300 Personen aus. Apropos Weihnachten: Als Geschenk eignet sich auch ein Restaurant-Gutschein, den Sie im Raymons erwerben können.

Neben dem angebotenen Adventsbrunch können Sie sich auch an den Feiertagen kulinarisch verwöhnen lassen. Reservierungen werden gern entgegengenommen für Heiligabend, 24. Dezember, von 18 bis 22 Uhr zum Drei-Gänge-Menü sowie für die Weihnachtsfeiertage, 25. und 26. Dezember, zum Weihnachtsbrunch von 9.30 bis 13.30 Uhr und zum Drei-Gänge-Weihnachtsmenü ab 14 Uhr.

Sensationell: Im November und Dezember werden im Ganzen gebratene Brandenburger Freilandenten (circa 2,6 Kilogramm, 24,90 Euro) und Hafermastgänse (circa 4,5 Kilogramm, 89 Euro) mit klassischen Beilagen zum Mitnehmen angeboten. Die Lieferung innerhalb Berlins erfolgt für zehn Euro.

Raymons, Frieda-Arnheim-Promenade 7, 13585 Berlin, 54 84 27 43, www.raymons.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden