FC Rot-Weiß veranstaltet Familien-Fußballfest

Die Mannschaft der Best Sabel Grundschule (in Rot-Schwarz) bereitet sich in der eigenen Halle in Kaulsdorf auf das Pokalturnier vor. (Foto: Seidel)

Hellersdorf. Als einzige Mannschaft aus Marzahn-Hellersdorf haben die Fußballer der Best Sabel Grundschule aus Mahlsdorf das Finale des Phoenix-Pokals am 23. Februar erreicht.

Der Phoenix-Pokal für Junioren wird seit vier Jahren vom FC Rot-Weiß Hellersdorf veranstaltet. Er ist mehr als ein Fußballfest für die jüngsten Spieler. Die Veranstalter machen daraus seit drei Jahren auch ein Familienfest. Neben Essen und Trinken gibt es Veranstaltungen und Präsentationen von Vereinen.

Bei den Qualifikationsspielen am 26. Januar traten zehn Mannschaften aus der Altersklasse der Sechs- und Siebenjährigen aus Berlin und Brandenburg an. Nur die vier besten konnten sich für das Finale qualifizieren. Neben den Spielern der Best Sabel Grundschule Mahlsdorf sind dies die Mannschaften vom 1. FC Schöneberg, von Hertha 03 Zehlendorf und der Füchse Berlin. Im Rahmenprogramm gibt der Fanfarenzug Marzahn ein Ständchen. Außerdem stellen sich der Teakwondo-Verein Pyongwon Marzahn und der Chor des Melanchthon-Gymnasiums vor.

Der Erlös aus einer Tombola sowie dem Verkauf von Essen und Trinken wird zu gleichen Teilen an drei Vereine gegeben: den Förderverein für Kinder- und Jugendmedizin am sana-Klinikum Lichtenberg, dem Verein Straßenkinder und dem B.A.C.A.A. e.V., einem Verein von Motorradfahrern, der sich in ganz Deutschland gegen Kindesmissbrauch engagiert, unter anderem mit Projekten im Bezirk.

Das Phoenix-Pokalfinale findet am Sonnabend, 23. Februar, 10 Uhr in der Sporthalle der Bücherwurm-Grundschule in der Eilenburger Straße statt.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden