Hermsdorf ärgert sich über strittigen Strafstoß

Hermsdorf.Ein strittiger Strafstoß hat Berlin-Ligist VfB Hermsdorf am letzten Sonntag auf die Verliererstraße gebracht. Mit 0:2 ging das Spiel beim Köpenicker SC verloren. Bereits in der 16. Minute kassierte Hermsdorf nach einem angeblichen Schumann-Foul das 0:1 durch Pohlmann vom Elfmeterpunkt. Nach der Pause erhöhte der VfB vor allem durch den Einsatz von Regisseur Moerer den Druck, aber das reichte nicht. So musste Hermsdorf kurz vor Schluss durch Stassen das 0:2 hinnehmen. Der Tabellenvierzehnte empfängt am Sonntag den 1. FC Wilmersdorf. Spielbeginn ist um 14 Uhr an der Seebadstraße.
Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.