Hermsdorf siegt im Derby

Hermsdorf.Hermsdorf gewann das Reinickendorfer Derby in der Berlin-Liga gegen den Nordberliner SC am Ende klar mit 6:2. Zur Halbzeit deutete allerdings noch nichts auf einen derart deutlichen Sieg hin. Zweimal waren die Gäste am vergangenen Sonntag in Führung gegangen (Ralf, Bianchini), zweimal konnte der VfB ausgleichen (Zellner, Henning). Die Führung für die Hausherren, die in der zweiten Halbzeit deutlich aufdrehten, besorgte Moerer (56.). Als Springer nur sechs Minuten später zum 4:2 traf, war klar, wer das Feld als Sieger verlassen würde. Die Hermsdorfer waren physisch und psychisch nun wesentlich präsenter, machten über Springer, Moerer und Ryberg viel Druck. Die letzten beiden Tore erzielten Venz und erneut Springer.

VfB-Coach Jörg Schmidt war hochzufrieden mit der gesamten Leistung seiner Mannschaft, dagegen meinte NBSC-Trainer Hans-Joachim Gehrmann: "Nach ordentlicher erster Halbzeit waren wir in der zweiten Hälfte desolat." Am 24. November spielt Hermsdorf bei TuS Makkabi. Die Nordberliner empfangen am selben Tag Schlusslicht Johannisthal am Elchdamm.


Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.