VfB Hermsdorf: Torsegen nach der Pause

Hermsdorf.. Gleich sieben Tore konnten die Zuschauer beim Berlin-Liga-Spiel des VfB Hermsdorf am vergangenen Sonntag bewundern. 4:3 siegte der VfB gegen den 1. FC Wilmersdorf. Zur Pause hatte es noch 1:1 gestanden. Marc Zellner und Mike Ryberg trafen doppelt. Für den Gast waren Sondermann, Rach und Binerbay erfolgreich. Der Sieg sorgte für die Verbesserung des VfB auf den 13. Tabellenplatz. Bereits am Sonnabend findet das nächste Spiel beim SV Empor statt. Auf dem Kunstrasenplatz des Jahn-Sportparks wird um 14 Uhr angepfiffen.
Fußball-Woche / KD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.